Anzeige

Meghan Markle: Baby Archies Verbindung zur Queen

Sein Kind hat einen ganz besonderen Nachnamen (Foto: Land Rover Mena, flickr, CC BY 2..jpg)

Letzte Woche hatte das Warten endlich ein Ende, denn Prinz Harry erklärte stolz der Presse, dass Meghan Markle endlich ihr Kind bekommen hätte und sie und Baby Archie wohlauf seien. Doch was genau steckt hinter dem Namen des royalen Babys? Und gibt es eine spezielle Verbindung zur Queen?

Prinz Harry erklärte letzten Montag stolz, dass Meghan Markle in der Nacht nun endlich ihr Baby bekommen hätte und es beiden sehr gut ginge. Sogleich gingen die Spekulationen über einen möglichen Namen los. Doch relativ schnell gaben der Enkel von Queen Elizabeth und seine Frau bekannt, dass das Baby Archie Harrison heißen soll. Der erste Vorname heißt so viel wie “sehr kühn” und “wirklich mutig”, während der Zweitname lediglich “Sohn von Harry” bedeutet. Ebenso ist "Archie" der Name eines bekannten Comic-Buch-Charakters.

Es gibt eine Verbindung zur Queen

Während die Bedeutung der zwei Vornamen relativ unspektakulär ist, wird es beim Nachnamen schon interessanter. Meghan Markle und ihr Mann suchten nicht “Wales” wie Prinz Harrys Vater als Name für ihr Kind aus, sondern “Mountbatten”, eine Anlehnung an Prinz Philips Nachnamen. Bei “Windsor”, dem anderen Familiennamen, muss man dann schon weiter zurück in die Vergangenheit blicken. Der Name stammt nämlich vom Großvater der Queen, George V, ab. Beide Namen verleihen Baby Archie Harrison den nötigen und königlichen Touch.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.