Anzeige

Vollmond

Vollmond ist wenn der Mond seine maximale Helligkeit erreicht (Foto: pixabay)
Am 06.04.2012 ist Vollmond. Der Mond erreicht seine maximale Helligkeit und straht am Nachthimmel. Aufgrund der elliptischen Umlaufbahn der Erde variiert die Helligkeitkeit des Vollmonds Mal zu Mal.

Das Gegenteil vom Vollmond ist der Neumond, der dann ist, wenn der Mond zwischen Sonne und Erde steht. Dass der Mond Einfluss auf die Menschen hat ist nicht wissenschaftlich erwiesen. Die Existenz solcher Einflüsse widerlegen einige Studien. Jedoch achten viele Menschen etwa in der Landwirtschaft bei ihrer Arbeit auf die richtigen Mondphasen.

Auch für Tiere hat der Mond eine Bedeutung. Zugvögel navigieren zum Beispiel nach ihm.

Diese und weitere Informationen finden Sie hier.
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentar
29.029
Karin Franzisky aus Bad Arolsen | 23.03.2017 | 12:18  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.