Anzeige

HSV & VfB Stuttgart an polnischem Nationalspieler interessiert?

Das Sommertransferfenster ist seit dem 1. Juli eröffnet. (Foto: Rainer Sturm, pixelio.de)

Beim Hamburger SV und VfB Stuttgart wird versucht, nach der abstiegsbedrohten Saison 2014/15 fĂŒr die kommende Spielzeit in ein ruhigeres Fahrwasser zu kommen. Bei ihren TransferplĂ€nen könnten sie sich nun allerdings in die Quere kommen, denn an einem polnischen Nationalspieler soll beidseitiges Interesse bestehen. Wer hat die Nase vorn: HSV oder VfB?

Beim HSV drĂŒckt nach den AbgĂ€ngen von Lasse Sobiech und Slobodan Rajkovic, sowie den wahrscheinlichen Wechsel von Heiko Westermann, in der Abwehrzentrale der Schuh. Beim VfB Stuttgart muss man sich derweil auf einen Verkauf von Antonio RĂŒdiger vorbereiten, der unter anderem mit dem VfL Wolfsburg in Verbindung gebracht wird. Um ihre Innenverteidigung fĂŒr die nĂ€chste Saison zu rĂŒsten ist man bei der Suche nun auf ein und denselben Spieler gestoßen.

Nationalspieler zum SchnÀppchenpreis

Interesse scheint man an Michal Pazdan gefunden zu haben und das mit gutem Grund. Der Pole ist mit 27 Jahren im besten Fußballeralter und gehört zur Nationalmannschaft von Polen. Hinzu kommt, dass der Abwehrmann nur noch bis 2016 an seinen Verein Jagiellonia Bialystok gebunden ist und daher nicht mehr als eine Millionen Euro kosten wĂŒrde. Schon in KĂŒrze will der mit 1,81 m relativ kleine Innenverteidiger eine Entscheidung ĂŒber seine Zukunft treffen. Dann könnten die Hanseaten und Schwaben ins Tauziehen um den Defensivakteur geraten.

Hier gibt es weitere GerĂŒchte rund um die Bundesliga.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.