Anzeige

HSV: Kommt Bewegung in die Personalie Jonathan Tah?

Die Sommertransferperiode hat begonnen. (Foto: Rainer Sturm, pixelio.de)

Der Hamburger SV hat es ĂŒber die Relegation zum Klassenerhalt geschafft und will den Kader nun so planen, dass es nicht erneut zur Zitterpartie kommt. Um allerdings investieren zu können, mĂŒssen zuerst Spieler verkauft werden. VfL Wolfsburg, Bayer Leverkusen und Borussia Mönchengladbach haben nun die FĂŒhler nach dem Riesentalent des HSV ausgestreckt.

Verliert der HSV ein Top-Talent? Eine Planstelle bei den deutschen Spitzenklubs ist dieses Jahr die Innenverteidigung. Dort wollen bekanntlich der VfL Wolfsburg, Bayer Leverkusen und Borussia Mönchengladbach investieren, um fĂŒr die Dreifachbelastung gerĂŒstet zu sein. Jetzt scheinen alle drei Vereine auf ein und denselben Spieler ein Auge zu werfen, der vorerst noch beim Hamburger SV unter Vertrag steht.

Wölfe, Fohlen oder Bayer: Wer macht das Rennen?

Das Interesse dieser großen Vereine hat Jonathan Tah geweckt, der zuletzt in der 2. Liga leihweise fĂŒr Fortuna DĂŒsseldorf auflief. Nur ungern wĂŒrden die Norddeutschen das Riesentalent abgeben, doch ein Transfer des 19-JĂ€hrigen wĂŒrde wohl fĂŒnf Millionen Euro generieren, die man in Hamburg dringend benötigt. Wer allerdings von Wolfsburg, Leverkusen und Gladbach bereit ist eine solche Summe auf den Tisch zu legen ist fraglich. Nur eines ist klar: So oder so, der Abwehrspieler wird in der nĂ€chsten Spielzeit in der Bundesliga spielen, ob fĂŒr Hamburg oder dann doch einen Spitzenklub.

UPDATE vom 11.06.2015

Peter KnĂ€bel, Profi-Fußball-Direktor des HSV, nahm heute Stellung zu den WechselgerĂŒchten um Tah: „Er steht auf vielen Zetteln und wir wissen davon. Wir wollen aber gar keine Diskussion um Jonathan, sondern, dass er bei uns spielt. Wir wollen ihn nicht abgeben.“ Somit stellen sich die Norddeutschen quer und schieben einem Transfer vorerst den Riegel vor. Der 19-JĂ€hrige sei "mehr als nur ein talentierter Junge" der "speziell im Spielaufbau" den Hamburger Anforderungsprofil entspricht.

UPDATE vom 22.06.2015

KnĂ€bels Wunsch, sein Juwel in den eigenen Reihen zu halten scheint Bayer Leverkusen herzlichst wenig zu interessieren. Der Werksklub möchte nach Hakan Calhanoglu, Heung-Min Son und Levin Öztunali nun offenbar den nĂ€chsten vielversprechenden Youngster von der Elbe zu sich lotsen. Beim HSV soll bereits ein Angebot von sechs Millionen Euro inklusive eines TauschgeschĂ€ftes mit dem australischen FlĂŒgelflitzer Robbie Kruse eingegangen sein. Ob man in Hamburg bei dieser Offerte nachgiebig wird oder versucht die Ablöse in die Höhe zu treiben wird sich zeigen. An Kruse soll jedenfalls großes Interesse vorhanden sein.

UPDATE vom 25.06.2015

Zwischen Bayer Leverkusen und dem Hamburger SV scheint es wohl wieder nicht zu einem reibungslosen Transfer zu kommen. Wie auch schon bei Hakan Calhanoglu und Heung-Min Son in den Vorjahren, gestaltet sich ein Wechsel von Jonathan Tah als schwierig. Der HSV hat das erste Angebot von B04 mit sofortiger Wirkung abgelehnt und fordert stattdessen 10 Millionen Euro Ablösesumme. Und Tahs Vater Aquila Tah schießt nun sogar gegen den Arbeitgeber seines Sohnes: „Der HSV hat ihn weggeschickt, statt auf ihn zu setzen. Und dann hat sich niemand um ihn gekĂŒmmert. Das macht mich immer noch sauer.“ Es bahnt sich scheinbar hier eine Schlammschlacht zwischen Spielervater, Bayer und dem HSV an.

UPDATE vom 07.07.2015
Nach der Verpflichtung von Emir Spahic hat der Hamburger SV die gewĂŒnschte defensive StabilitĂ€t gefunden. Um aber weitere VerstĂ€rkungen zu holen muss Geld in die klammen Kassen der Hanseaten kommen. Da kommt ihnen das Interesse von Leverkusen an Jonathan Tah nun doch gelegen. Das Abwehrjuwel hat sich bekanntlich schon lĂ€ngst im Kopf von Hamburg verabschiedet und wĂŒrde gerne in Richtung Bayer 04 ziehen. Die gefordete Ablösesumme soll sich nun im Raum von sechs bis acht Millionen Euro befinden.

Weitere Transferspekulationen gibt es in der GerĂŒchtekĂŒche.

View image | gettyimages.com
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.