Anzeige

Handball Bundesliga: Der HSV fährt zweiten Sieg ein

Kann der HSV Handball weiter auf der Erfolgswelle schwimmen?

Es geht wieder bergauf mit dem HSV Handball. Sie konnten in der DKB HBL den zweiten Sieg verbuchen. Die MT Melsungen musste sich nach einem erbitterten Kampf dem Champions League Sieger geschlagen geben. Doch es ist nicht alles Gold was glänzt. Denn der Fehler steckt im Detail. Wird es weiter nach oben gehen für den HSV in der Handball Bundesliga?

Nach einem eher holprigen Start in die neue Saison der Handball Bundesliga mit einer Klatsche beim Aufsteiger hat sich der HSV Handball wieder einigermaßen gefangen. Die Hanseaten konnten in einem spannenden Spiel, das über Weite Strecken sehr ausgeglichen war, die MT Melsungen mit 35:33 besiegen. Dieses Ergebnis ist zwar schön für die Fans, da sie viele Tore sehen durften. Doch es sagt auch aus, dass die Abwehrleistung noch nicht so funktioniert, wie es sein sollte. Denn 33 Gegentore sind eindeutig zu viel. Doch der Kampfgeist der Hamburger überzeugte. Sie haben sich in der zweiten Halbzeit trotz Rückstand nicht aufgegeben und konnten das Spiel drehen und am Ende den Sieg einfahren.

Starkes Spiel von Beiden!

Aber auch der MT Melsungen muss man ein Kompliment machen, denn sie haben sich sehr stark gegen den Champions League Sieger präsentiert und mussten sich am Ende aufgrund einiger Unkonzentriertheiten geschlagen geben. Bester Werfer für den HSV war Domagoj Duvnjak mit 7 Treffern. Bei Melsungen trafen Allendorf und Schröder jeweils auch mit 7 Toren am häufigsten. Dennoch muss beim HSV Handball noch Einiges geleistet werden, um weiter auf der Erfolgswelle mitschwimmen zu können.

Henrik Toft Hansen fasst die Partie wohl am besten zusammen: „Das waren sehr hektische 60 Minuten, aber am Ende können wir uns zurecht über den Sieg freuen. Wir haben nicht über die gesamte Spielzeit gut gespielt, aber am Ende zählen nur die zwei wichtigen Punkte für uns.“ Dieser Sieg dürfte Kraft geben. Denn schon am Mittwoch den 18. September 2013 müssen die Hanseaten wieder in der DKB Handball Bundesliga ran und versuchen Gummersbach zu besiegen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.