Anzeige

Die schönsten Badeseen in Hamburg

Viele Naturbäder locken mit unheimlich schönen Grünflächen. (Foto: Joujou, pixelio.de)

Die Sommerhitze lädt zu einer Abkühlung ein? Das nächste Freibad ist zu weit weg, Sie mögen kein gechlortes Wasser und finden die örtlichen Freibäder viel zu teuer? Dann ist ein Badesee genau das Richtige für Sie. Hier sind die schönsten Badeseen in Hamburg.

Der Allermöher See

Eine der schönsten Badeseen in Hamburg soll der Allermöher See sein. Der Baggersee befindet sich hinter dem Neubaugebiet Neu-Allermöhe und verfügt über einen kleinen Sandstrand und eine Liegewiese. Das Gelände verfügt außerdem über Duschen und WCs und einen kleinen Spielplatz. Vom 11. Mai bis zum 16. September kann man sich hier abkühlen.

Strandbad Farmsen

Das Strandbad Farmsen hat ebenfalls einen Sandstrand und eine große Liegewiese. Außerdem gibt es eine große Wasserrutsche, Tischtennisplatten und noch viele andere Spielmöglichkeiten. Außerdem hat das Naturbad Toiletten, Umkleidekabinen, Schließfächer und kostenlos Parkplätze. Das Strandbad hat vom 5. Mai bis zum 31. August geöffnet.

Sommerbad Volksdorf

Zwar ist das Sommerbad Volksdorf das einzige FKK-Bad in Hamburg, doch man darf sich dort auch mit (Bade-)Bekleidung aufhalten. Auf der schönen Grünanlage befinden sich Liegeflächen, Umkleidkabinen, ein Spielplatz, Tischtennisplatten, Volleyball- und Tennisplätze und ein Kiosk. Direkt am Wasser sind ein Sandstrand, Sprungbretter und eine Wasserrutsche. Außerdem kann man Yoga oder Senioren-Gymnastik machen, sich im Bogenschießen üben oder in der Sauna schwitzen. Das Naturbad hat vom 1. Juni bis zum 31. August geöffnet.

Weitere Badeseen und Infos rund um das Thema gibt es auf Hamburg.de oder hamburg-magazin.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.