Anzeige

Belgische Bierkultur ist UNESCO-Welterbe

Das belgische Bier gehört ab sofort zum immateriellen Kulturerbe der Menschheit. Dies hat der zuständige Ausschuss der UNESCO am 30. November in Addis Abeba verkündet. Wie der flämische Kulturminister Sven Gatz (Open VLD) auf seiner Webseite erläutert, sind die belgische Braukunst und die Vielfalt der Bierkultur einzigartig. Aus diesem Grunde habe man sich vor anderthalb Jahren dazu entschlossen, bei der UNESCO einen Antrag auf den dauerhaften Schutz von Tradition und Brauchtum einzureichen. Dieser sei nun nach sorgfältiger Prüfung bewilligt worden.

Wie Gatz weiter ausführt, habe sich die UNESCO beeindruckt gezeigt, welche Anstrengungen in Belgien zur Ausbildung von Braumeistern, zur Beibehaltung der Biervielfalt und zur Vermarktung der traditionellen Bierkultur unternommen würden. Belgien zählt insgesamt an die 1500 verschiedenen Biere. Die überwiegende Mehrzahl wird bis heute in kleinen Mengen auf authentische Weise nach lokalen Rezepturen handwerklich produziert. Die Bierkultur wird zudem in allen Teilen des Landes durch Verkostungs-Vereinigungen, Kurse und Ausbildungen sowie durch Feste und Museen erhalten und gepflegt.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentare
5.323
Wolfgang Wirtz aus Duisburg | 05.12.2016 | 18:37  
21.937
Elke Backert aus Hamburg | 05.12.2016 | 18:48  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.