Anzeige

The Biggest Loser 2019: Die Kandidaten schalten sich gegenseitig aus

Die Abnehm-Show auf Sat.1 geht in eine weitere Runde. Einige Kandidaten mussten “The Biggest Loser” in der letzten Folge wieder verlassen. Jetzt heißt es für die Zweier-Teams, sich gegenseitig auszuschalten. Sind die Mitstreiter schon bereit dafür, ihre Konkurrenten auszuspielen?

Bei “The Biggest Loser” treten jedes Jahr, seit 10 Jahren mehrere Kandidaten gegeneinander an, die den Kampf gegen ihre überschüssigen Kilos gewinnen möchten. Das Ziel der Übergewichtigen: Am Ende der Show, das Meiste Gewicht verloren zu haben. Denn die Mitstreiter wollen wieder zurück in ein normales Leben, und wieder bewusster essen. Um den gesunden Lebensstil zu erlernen, bekommen die Wettstreiter Hilfe von den Trainern Rabin Abtin, Mareike Spaleck und natürlich Christine Theiss, die die Abnehm-Show auf Sat.1 anmoderiert. In Folge fünf werden die Kandidaten diesmal vor ein heftiges Ultimatum gestellt, und müssen lernen, ihre Konkurrenz auszuspielen. Dabei kommen so einige Camp-Mitglieder wieder an ihre physischen Grenzen.

Kondition und Treffsicherheit sind gefragt

In der kommenden Folge von “The Biggest Loser” wird sich zeigen, welcher der Kandidaten, den nötigen Ehrgeiz hat, das Rennen zu gewinnen. Denn das Team wird immer kleiner, und die Mitstreiter sind mittlerweile schon zu einer kleinen Familie gewachsen. Umso schwerer, diese dann bei den gemeinsamen, harten Sporteinheiten auszuspielen. Doch am Ende kann nur einer, mit dem größten Gewichtsverlust auf der Waage stehen bleiben. Die Trainer fordern von den Übergewichtigen diese Woche vor allem Treffsicherheit und Kondition. Dabei kommen einige wieder stark ins Schwitzen, doch zeigt sich schnell, wer wirklich Kampfgeist hat, um seinen Lebensstil zu ändern. Wer sich gut anstellt, kann seine Konkurrenten ausschalten, und wieder nach Hause fahren lassen. Doch wer nicht alles gibt, wird wohl versuchen müssen, ohne die professionelle Hilfe seine Ernährung umzustellen. Wie es für die Wettstreiter am Ende ausgeht, erfahrt ihr am Sonntag um 17:45 Uhr auf Sat.1.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.