Anzeige

"Phantastische Tierwesen": Schlacht für Teil 3 bestätigt

Jetzt berichtete ein Schauspieler, dass es im nächsten Teil von “Phantastische Tierwesen” eine epische Schlacht geben wird. In der Filmreihe geht es um die Vorgeschichte von “Harry Potter”.

Fans der beliebten Fantasy-Reihe waren begeistert, als die “Phantastische Tierwesen”-Filme angekündigt wurden. Um ganze fünf Teile sollte das “Harry Potter”-Universum erweitert werden. Dabei geht es vor allem um den magischen Zoologen Newt Scamander (Eddie Redmayne), aber auch ein junger Albus Dumbledore (Jude Law) tritt auf. Behandelt wird die Geschichte Rund um letzteren und seinen alten Freund Grindelwald (Johnny Depp). Dieser wiederum war praktisch ein Vorgänger von Lord Voldemort. Er wollte ebenfalls die Welt mit Magie unterwerfen und die Zauberer aus ihrer versteckten Existenz befreien. Im letzten Teil konnten die Zuschauer den Bösewicht endlich richtig in Aktion sehen. Das soll sich im dritten Film nicht ändern.

Nächste große Schlacht

Kämpfe zwischen Gut und Böse sind ein Kernelement des Fantasy-Genres. Alles scheint daraufhin zu weisen, dass “Phantastische Tierwesen 3” hier keine Ausnahme darstellen wird. Dan Fogler, der in den Filme “Jacob Kowalski” darstellt, verriet nun ein paar Dinge über das neue Script. So versicherte er, dass die Tonalität eher dem ersten Teil entspricht. Die Charaktere würden sich wunderbar weiter entwickeln, was zu interessanten Storylines führen könnte. Außerdem wird der Film sich zeitlich an den zweiten Weltkrieg anschließen, sodass die große Schlacht eng mit diesen Ereignissen verbunden sein wird. In der “Harry Potter”-Welt werden die magischen Kriege oft mit den realen in Verbindung gebracht. Die Kampfszenen werden episch (“epic”). Leider konnte noch nicht mit den Dreharbeiten begonnen werden. Der Grund ist, wie so oft in letzter Zeit, die Coronakrise. Es wird sich zeigen, ob der Film wie geplant am 12.11.2021 anlaufen kann.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.