Anzeige

Miss Germany 2019: Priscilla aus Hamburg feiert sich selbst

Die Kandidatinnen der 16 Bundesländer für die Wahl zur "Miss Germany 2019" hatten teils vor ihrer Karriere noch mit physischen Problemen zu kämpfen. Priscilla Klein aus Hamburg zeigt, dass man sich selbst so akzeptieren und lieben sollte wie man ist.

Auch in diesem Jahr der deutschen Misswahl gibt es eine Kandidatin, die schöner ist als die andere. Die Juroren werden kein leichtes Spiel haben, die geeignete “Miss Germany 2019” auszuwählen und alle anderen wieder nach Hause zu schicken. Doch nur eine kann den Titel mitnehmen und ihr Bundesland stolz präsentieren. Doch manche Kandidatinnen waren in der Vergangenheit nicht immer mit einem perfekten Aussehen gesegnet. Priscilla aus der Hansestadt Hamburg hat einen langen Leidensweg hinter sich und kann jetzt stolz sagen, dass sie sich selber liebt und feiert.

Priscilla kämpfe drei Jahre lang mit Akne

Die Hamburgerin stammt teils aus Brasilien, wo sie auch bis zu ihrem neunten Lebensjahr aufgewachsen ist. Die Misswahl-Kandidatin zog dann mit ihrer Familie nach Hamburg und musste erstmal die neue Sprache und die Kultur kennen lernen. Mittlerweile liebt Priscilla ihre Hansestadt und geht gerne an der Alster etwas joggen. Doch ihre lebensfrohe Art wurde durch die Hautkrankheit Akne für ganze drei Jahre lang von der angehenden BWL Studentin unterdrückt. Priscilla möchte Leidensgenossen mitteilen, dass die Zeit der unreinen Haut auch vorbei gehen wird, und sich vor allem junge Menschen dann nicht davon aufhalten lassen sollten. Jetzt will die junge Hamburgerin mit ihrer strahlend, gesunden Haut zur “Miss Germany 2019” gekürt werden.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.