Anzeige

Meghan Markle: Ihre nächsten Schritte wurden enthüllt

Meghan und Harry: Streng geheimer Plan enthüllt´. (Foto: Meghan Markle - Northern Ireland Office [CC BY 2.0 (httpscreativecommons.orglicensesby2.0)])

Der Umzug nach Kanada bedeutet für Meghan Markle und Prinz Harry einen radikalen Neuanfang. Gerade erst ist das Paar nach Nordamerika gezogen, jetzt wurde ihr geheimer Plan enthüllt.

Es gibt viele Gründe, wieso Meghan und Harry dem britischen Königshaus den Rücken gekehrt haben. Zum Einen wollten die negativen Schlagzeilen über die ehemalige Schauspielerin einfach nicht aufhören, zum Anderen wollte das Paar mit Ende 30 auch endlich finanziell unabhängig werden. Um diesen Plan zu verwirklichen, zogen die beiden Anfang diesen Jahres drastische Konsequenzen und gaben ihre königlichen Verpflichtungen, sowie den Hoheitstitel auf. Seitdem leben die beiden mit Sohn Archie in Vancouver Island. Besonders beliebt gemacht haben sie sich dort allerdings bisher auch noch nicht. Der Grund dafür sind die immensen Sicherheitskosten für die, laut Premierminister Justin Trudeau, sogar der kanadische Staat aufkommen könnte. Bevor die Stimmung aber überhaupt erst kippen konnte, wurde Medien zufolge der neue, streng geheime Plan des Paares aufgedeckt.

Meghan & Harry: Die Queen hat nach wie vor die Finger im Spiel

Wie nun enthüllt wurde, wird nicht die Royal Canadian Mountain Police (kanadisches FBI) für die Sicherheit der Familie verantwortlich sein, sondern die Sicherheitskräfte von niemand geringerem, als der Queen. Experten zufolge soll deren Dienst sogar um einiges günstiger, als der des kanadischen FBIs sein. Um unter deren Schutz zu stehen, hätte das Paar nämlich Rechnungen in Millionenhöhe bezahlen müssen. Doch sind Meghan und Harry bereit, ihre Unabhängigkeit zu opfern, um ein bisschen Geld zu sparen? Bisher scheint ihnen das unabhängige Leben am Pazifik sehr gut zu gefallen. Auf Bildern scheinen die beiden neuerdings sehr ausgelassen und zufrieden. Die britischen Sicherheitskräfte stehen in einem engen Kontakt zum englischen Königshaus. Dass das Paar wirklich unabhängig werden kann, solange es nach wie vor auf die Dienste der Königin zurückgreift, scheint eher unwahrscheinlich. Ob sich das Leben von Meghan und Harry außerhalb von England langfristig so gestaltet, wie es sich die beiden wünschen, wird sich mit der Zeit zeigen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.