Anzeige

Kann der „Bachelor“ mit seiner neuen Show „Pauls Fußball-Flirt“ das Fußballinteresse bei Frauen wecken?

Pünktlich zum EM-Start am 8. Juni ist Frauenschwarm Paul Janke wieder auf dem Bildschirm zu sehen. Dieses Mal sucht er aber nicht als „Der Bachelor“ die große Liebe, sondern verteilt bei „Pauls Fußball-Flirt“ auf Punkt 12 Tipps an Frauen mit denen diese Männer während Europa Meisterschaft 2012 leichter um den Finger wickeln können.

Bekannt wurde Paul Janke durch die RTL-Sendung „Der Bachelor“ als er versuchte, eine Frau für sich zu finden. Auch nach Ende der ersten Staffel konnte er sich vor Frauenangeboten kaum retten, so dass die Macher der neuen Sendung „Pauls Fußball-Flirt“ eine hohe Einschaltquote des weiblichen Publikums versprechen.

„Pauls Fußball-Flirt“ soll Frauen das Flirten lernen
Paul Janke, der selbst beim Niendorfer TSV in der Fußball-Oberliga Hamburg spielt, wird versuchen bei der Show der Frauenwelt seinen Lieblingssport anlässlich der EM 2012 etwas näher zu bringen. Durch die Show soll neben dem Fußballinteresse auch die Flirtlust der Frauen geweckt werden. Im Fokus der Sendung bei Punkt 12 werden allerdings nicht Spielanalysen oder Fußballtechniken stehen, sondern Flirttipps für Frauen beim Public Viewing oder bei einem Männer-Fußball-Abend. Um ihnen Hilfe vor Ort zu bieten, wird er einem Mädchen beim Fußballschauen über einen Knopf im Ohr Ratschläge erteilen, wie sie in dieser Situation den Mann am besten um den Finger wickeln kann. An den Erfolg von „Pauls Fußball-Flirt“ glaubt „Punkt 12“-Redaktionsleiter Volker Kutz fest, denn keiner die Rolle als Frauen- und Fußballversteher besser verkörpern als Paul Janke.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.