“Alle meine Frauen": Versöhnung zu Weihnachten bei den Browns?

Die vergangenen Jahre waren für die Familie Brown der TLC-Show “Alle meine Frauen” alles andere als einfach. Zu Weihnachten senden sie jedoch ein deutliches Signal an ihre Fans.

Die Show “Sister Wives” erfreut sich nicht nur in Amerika großer Beliebtheit, sondern auch in Deutschland, wo sie unter dem Titel “Alle meine Frauen” ausgestrahlt wird. Die Reality-Show begleitet Kody Brown, seine vier Ehefrauen und die gemeinsamen Kinder. Fans verfolgen das Leben der ungewöhnlichen Familie nicht nur vor dem Fernseher, sondern auch auf dem Smartphone: In den sozialen Medien erhalten sie kleine Einblicke aus dem Leben der Browns und erfahren dadurch Dinge, die in der Show vielleicht viel zu kurz kommen. Was den Fans in den vergangenen Monaten aufgefallen ist: Die Frauen scheinen auf Distanz zu gehen. Gibt es etwa eine neue Krise bei Kody und seinen Ehefrauen? Die Gerüchteküche brodelt, aber jetzt melden sie sich zu Wort.

Trotz Coronavirus: So feierte die Großfamilie

In den vergangenen Monaten und Jahren wurde immer häufiger gemunkelt, dass sich die Frauen untereinander nicht mehr gut verstehen. Vor allem Meri Brown soll mit der Situation nicht mehr glücklich sein, waren Fans von "Alle meine Frauen" überzeugt, nachdem sie sich in Instagram-Posts häufig alleine zeigt. Keine Spur von Ehemann Kody oder den Schwesterfrauen Chanelle, Robyn oder Christine. Zu Weihnachten nun die Überraschung und das deutliche Signal der Familie an ihre Fans, dass alles gut ist: Die Browns feierten gemeinsam in großer Runde, berücksichtigten dabei aber die strengen Corona-Vorschriften. Christines Tochter verriet (via “Hollywood Gossip”): “Wir sind zusammen! Wir wurden getestet und haben zwei Wochen lang nichts getan, damit wir zusammen sein können.” Vielleicht hat dieses verrückte Jahr die Familie Brown am Ende noch enger zusammengeschweißt und ihnen gezeigt, was wichtig im Leben ist.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.