Anzeige

\\\ Termin 1. Mai /// Infotreffen Hilfe für Hamburger Obdachlose

Kennenlerntreffen der Bürgerinitiative Hilfe für Hamburger Obdachlose - hier mit Filmemacher Rasmus Gerlach und Gruppen-Admin Luise Schoolmann (Foto: Max Bryan)
 
\\\ WEIL DIE LIEBE SIEGT /// Wir kämpfen weiter für die Obdachlosen - auch im Sommer ///
Vergangene Woche stellte die Bürgerinitiative Hilfe für Hamburger Obdachlose ihre Arbeit beim AGFW Hamburg vor. https://www.agfw-hamburg.de/ Die Arbeitsgemeinschaft (AGFW) ist der Zusammenschluss der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege in Hamburg und wir waren eingeladen einen kleinen Vortrag zu halten zum Inhalt und Ergebnis unserer Arbeit vom vergangenen Winter.

BILDER: https://www.facebook.com/groups/HamburgerObdachlos...

Am 1. Mai nun startet unser Sommernotprogramm und wir wollen die Gelegenheit nutzen, uns PERSÖNLICH bei allen Freunden und Unterstützern für die Teilnahme an unserem Projekt zu bedanken und weitere Pläne unserer Initiative zu erörtern. Hierzu laden wir ein:
-----------------------
TERMIN: Am Dienstag, den 1. Mai 2018 zum Infotreffen der Bürgerinitiative"Hilfe für Hamburger Obdachlose" von 14 bis 18 Uhr direkt am "Bolle"-Wohncontainer in der Langenhorner Chaussee 266, 22415 Hamburg
-----------------------
Programm: 14 Uhr Begrüßung | 15 Uhr Kaffee & Kuchen | 16 Uhr Flagge zeigen Sommernotprogramm & Überraschung für "Bolle" | anschl. Gespräche / Austausch / Infotreffen

https://www.facebook.com/events/1860409264258236/?...

Thema u.a.:

WIE kann ich WO und WANN in der Bürgerinitiative aktiv mit unterstützen? Was ist das "Sommernotprogramm" und der "Wohnungsmelder"? Wo und WIE kann ich diese Projekte mitgestalten?

Ein erstes Kennenlern-Treffen soll die Machbarkeiten etwaiger Anschluss-Projekte erörtern und sondieren.

\\\ Sommernotprogramm für Hamburger Obdachlose ///

Spätestens am 30. April eines jeden Jahres werden normalerweise auch die letzten Wohncontainer - die über die TAS in den Kirchengemeinden vermittelt wurden - wieder abgebaut und wer bis dahin keine Folgeunterkunft gefunden hat, steht wieder auf der Straße.

Gemeinsam mit beherzten Menschen und Helfern wollen wir neue Wege gehen und starten per 1. Mai unser erstes gemeinsames SOMMERNOTPROGRAMM. Das bedeutet, weitere Unterbringung für den Obdachlosen Bolle auch NACH ABBAU des Containers an der Ansgar-Gemeinde.

Damit setzen wir ein Zeichen, dass OBDACHLOSIGKEIT nicht nur ein Thema für den Winter und für Weihnachten ist, sondern auch im Sommer die obdachlosen Menschen untergebracht werden müssen.

Plan für die Zukunft

Wir bleiben jetzt dran, für noch eine weitere Saison für Bolle und ab kommenden Herbst dann auch wieder im nächsten Container dann, weil so können wir am Ende argumentieren, Bolle eine Zeit lang - in dem Fall über ein Jahr lang untergebracht zu haben, was einen gewissen "verfestigten Aufenthalt" generiert, der entscheidend dafür ist, ihn für Dauer bei Fördern und Wohnen zum Beispiel unterzubringen. Dann nämlich, wenn das Sozialamt den "verfestigten Aufenthalt" anerkennt und ihm ein Zimmer bei Fördern und Wohnen bezahlt. So wie das für Andere auch geschieht, die hier länger schon (und nachweislich) in Deutschland leben. Hier noch mal die Infos zur rechtlichen Situation: http://www.hinzundkunzt.de/winternotprogramm-und-d...

- Wer wir sind und was wir tun -

Die Bürgerinitiative "Hilfe für Hamburger Obdachlose" ist ein privater Zusammenschluss engagierter Bürger und Bürgerinnen zur Unterstützung von Hamburger Obdachlosen. Die hauptsächlich aus dem Internet heraus tätige Helfer-Gruppe möchte obdachlosen Menschen helfen eine Bleibe zu finden und bei der Suche nach geeigneten Unterbringungsmöglichkeiten mitwirken. Dies geschieht durch posten geeigneter Inhalte in sozialen Netzwerken oder durch Anstrengung konkreter Vermittlungsversuche auch ausserhalb des Internets.

Bis heute hat die Initiative insgesamt vier aus Spenden finanzierte Wohncontainer für Obdachlose aufgestellt. Weitere Wohncontainer-Projekte sind geplant. Partner sind unter anderem "Hamburg Wasser" und zwei Hamburger Kirchen. Ziel ist die Schaffung von besonders niedrigschwelligen Angeboten zur Unterbringung von speziell älteren Hamburger Obdachlosen während der Wintermonate.

Wer unsere Bürgerinitiative aktiv und vor Ort in Hamburg unterstützen möchte, ist herzlich eingeladen für ein erstes Kennenlerntreffen am 1. Mai ab 14 Uhr direkt am "Bolle"-Wohncontainer in der Langenhorner Chaussee 266 (Ansgar-Gemeinde Hamburg).

Wir freuen uns sehr!

Link zur Website: http://www.hamburger-obdachlose.de

Link zum Spenden: https://www.paypal.com/cgi-bin/webscr?cmd=_s-xclic...

Ziel 2018/2019: Aquise weiterer Standorte zur Aufstellung von Wohncontainern für Hamburger Obdachlose sowie Ausbau der Unterbringungsmöglichkeiten für Obdachlose auch während der Sommermonate - Stichwort: "Sommernotprogramm" und "Wohnungsmelder.org".
1
1
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentar
599
Luise Naujocks-Schoolmann aus Marienhafe | 01.05.2018 | 12:48  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.