Anzeige

Auf dem Weg nach Haltern – die Dritte

Foto aus der Bahn
Haltern: Westruper Heide | An Bochum vorbei nach Essen.

Tatsächlich fährt in 10 Minuten die Bahn nach Haltern am See.
Zügig geht es bis Gelsenkirchen. Doch dann, Probleme mit der Oberleitung.
Nach 18 Minuten geht es endlich weiter.

Auf dem Bahnhof gibt es ein Hindernis.
Um auf die andere Seite des Gleises zu kommen, eine steile Metalltreppe hoch, über die Brücke und die steile Treppe wieder runter.
Nichts für Menschen mit Höhenangst, Rollator, Rollstuhl oder Fahrräder.

Ein paar Sekunden später fährt der Bus 272 schon los.
Ich stärke mich im „Kleinen Seehof“.

Ab in die Westruper Heide, 89 ha groß.
Meist blüht sie zwischen dem 08.08. und 09.09.
Verschlungene Wege zwischen Besenheide und Wacholder.
Die zahlreichen Bänke, laden zum verweilen ein.

Obwohl ich schon sehr oft hier war, nehme ich einen falschen Abzweig und komme ganz woanders raus als ich wollte. Eine Herde Heidschnucken sehe ich auf der anderen Seite. Heute nutzen viele den schönen Tag und gehen spazieren.

Rauchen sollte man hier in der Heide allerdings nicht.
Auch nicht die Heide „platttrampeln“ um eine Braut, ein Kind oder einen Hund zu fotografieren.

Auf dem Weg sehe ich einen Käfer. Das erste Mal habe ich sie in der Böhmischen Schweiz am Prebisch Tor gesehen.

Im Kletterwald ist auf den Bäumen ein tolles Gedränge.

Auf der Rückfahrt bittet mich eine Gruppe von 8 jungen Menschen um ein Foto.
Gerne knippse ich sie und schicke ihnen die 4 Fotos per Mail.
4
3
1
4
3
4
4
3
3
2
3
2
1
1
2
2
2
4
4
2 5
11
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
4 Kommentare
66.402
Hans-Joachim bartz aus Hattingen | 24.08.2020 | 06:08  
6.729
Wolfgang Schulte aus Hagen | 24.08.2020 | 10:49  
3.740
Christine Schwarzer aus Dessau | 26.08.2020 | 14:16  
6.729
Wolfgang Schulte aus Hagen | 26.08.2020 | 14:29  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.