Anzeige

FDP-Signal in Hallenberg – Liberale im Straßenwahlkampf

Der Wahlkampfstand der FDP in Hallenberg: Links der Vorsitzende Matthias Vetter vom Ortvsverband Ederbergland, auf der rechten Seite im blauen Hemd Walter Niggemann, Kreistagsmitglied im Hochsauerlandkreis.
Hallenberg: Innenstadt | Beim Straßenwahlkampf in der Ortsmitte von Hallenberg zeigten die Liberalen ihre blau-gelbe Flagge. An der Merklinghauser Straße (Bundesstraße 236) postierten sich die FDP-Mitglieder am Morgen des 12.05.12, angeführt von dem Kreistagsmitglied Walter Niggemann (Hochsauerlandkreis, Medebach-Medelon). Vor der Landtagswahl wollten sie Stimmen für die Freie Demokratische Partei (FDP) werben. Aus dem Nachbarkreis Waldeck-Frankenberg wurden die NRW-Liberalen auch von Mitgliedern aus dem Ortsverband Ederbergland unterstützt.
Den Ortsverbandsvorsitzenden Matthias Vetter (Battenberg) und Teresa Laukel (Kreisvorsitzende der Jungen Liberalen Waldeck-Frankenberg, Rosenthal ) freute es, dass mit Nancy Schmidt eine junge Direktkandidatin für den Wahlkreis mit Bestwig, Brilon, Hallenberg, Marsberg, Medebach, Meschede, Olsberg und Winterberg aufgestellt wurde.
Dass das FDP-Handlungssignal „Besser viel bewegen als im Stau ersticken“ unter Führung des Landesvorsitzenden Christian Lindner beim Wahlbürger angekommen ist, zeigte sich in den Gesprächen am FDP-Wahlkampfstand. Das liberale Credo einer „Freiheitspolitik, die den Bürger in Ruhe lässt, aber nicht im Stich“, wurde vielfach an konkreten Beispielen diskutiert. Diskussionen um ein absolutes Rauchverbot in der Öffentlichkeit, ein Verbot von Motorrollern und Fleischgerichten in Kindertagesstätten oder die generelle gesetzliche Pflicht zur teuren Überprüfung von Abwasserkanälen zeigten eine Bevormundung und Regulierungswut, der die FDP entgegentrete. Eine starke FDP im Düsseldorfer Landtag ist für eine offene und freie Gesellschaft wichtig, betonte Niggemann.
-ade-
1
1
0
1 Kommentar
9.540
Lothar Hofmann aus Marburg | 12.05.2012 | 18:22  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.