Anzeige

10. Jahresempfang des CSU Ortsverbandes Peterswörth mit Staatsminister a.D. Dr. Thomas Goppel, MdL

Wann? 18.01.2011 19:30 Uhr

Wo? Bürgersaal , Peterswörther Straße 96, 89423 Gundelfingen An Der Donau DEauf Karte anzeigen
Staatsminister a.D. Dr. Thomas Goppel, MdL spricht beim 10. Jahresempfang des CSU Ortsverbandes Peterswörth
Gundelfingen An Der Donau: Bürgersaal | Die Jahresempfänge sind für Walter Kaminski, Vorsitzender der CSU Peterswörth, eine kleine Erfolgsgeschichte des Ortsverbandes, die 2002 mit Dr. Anton Dietrich begann. Und zum „10. Geburtstag“ freuen wir uns, so Kaminski, mit Staatsminister a.D. Dr. Thomas Goppel, MdL, ein politisches Urgestein Bayerns, begrüßen zu können. Der in Aschaffenburg geborene Dr. Thomas Goppel studierte in Würzburg und München für das Lehramt, promovierte in Salzburg und ist seit 1974 Mitglied des Landtages. Er ist nicht nur der Sohn des ehemaligen Landesvaters Alfons Goppel, sondern ein auf vielen Politikfeldern bewanderter Vordenker in der CSU und über ein Jahrzehnt hinweg herausragender Staatsminister. Sein Aufgabenspektrum im bayerischen Kabinett umfasste 4 Jahre Europaminister, 4 Jahre Umweltminister und 5 Jahre Wissenschaftsminister, gerade in diesem Amt zuständig neben den Hochschulen für die Künste und Kulturpflege hat Dr. Goppel mit Kreativität und Phantasie Akzente gesetzt. Der Kultur ist er auch heute noch als Präsident des Bayerischen Musikrates eng verbunden. In seinen 4 ½ Jahren als Generalsekretär der CSU ging Dr. Thomas Goppel, MdL neue Wege, veränderte und öffnete die Partei, machte sie kampagnefähig und führte sie damit zu großen Wahlerfolgen.
Mit Staatsminister a.D. Dr. Thomas Goppel, MdL können wir, davon ist Ortsvorsitzender Walter Kaminski überzeugt, einen Politiker, der über viele Tellerränder hinausblickt und sich immer wieder pointiert zu politischen Perspektiven zu Wort meldet, am 18. Januar um 19.30 Uhr zum 10. Jahresempfang der CSU Peterswörth im Bürgersaal begrüßen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.