Anzeige

Menschliche Eiszeit?

Ein Herz für Senioren

Wir hören zu und schauen hin

Altersarmut ist kein Schreckgespenst der Zukunft, sondern bereits Realität. Mehr als 70% aller heutigen Senioren müssen mit so wenig Geld auskommen, dass sie per Definition als „arm“ gelten. Wenn Sie sich einmal bewusst Ihr unmittelbares Lebensumfeld anschauen, so werden Sie folgendes feststellen: Kindertagesstätten verschwinden aus dem Stadtbild, Kinderspielplätze verkommen und ein Großteil der Schulgebäude ist sanierungsbedürftig. Auf der anderen Seite können Sie beobachten, wie immer mehr Seniorenheime, Seniorenresidenzen, sogenannte Häuser für betreutes Wohnen oder Senioren- Begegnungsstätten entstehen.

Vielerorts sind diese Einrichtungen Neubauten mit allem erdenklichen Komfort und verfügen von den Wohnräumen, über die sanitären Anlagen bis hin zu durchgängig barrierefreien Zugängen, über alles was man sich, nicht nur als zukünftiger Bewohner, wünschen kann. Warum also klagen? http://einherzfuersenioren.blogspot.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.