Anzeige

Vierundzwanzig Stunden sorgenfrei durch Potsdam...

Nach meinem privaten Termin mit Großcousine Inge, haben wir, Martina und Martina, Potsdam für uns entdeckt. Zeitmäßig ja eingeschränkt wurde doch recht viel erkundet. Obwohl ich drei Jahre in der Landeshauptstadt Brandenburgs studiert habe, sah ich so manche Ecken, wo ich damals gar nicht hingekommen bin. Unweit vom Internat verlief die Grenze und auch die Russen hatten ihr "geheimes Städtchen" in unmittelbarer Nähe der Puschkinallee. Dort agierte der Geheimdienst und alles war streng abgeschirmt. Das hat mich gestern aus den"Socken"gehauen! Bewundernswert sind all die wunderschön hergerichteten alten Häuser und Villen, die Parks und all die Möglichkeiten zum Bummeln. Restaurants und Kneipen runden das Bild ab. Wir waren zwar fußlahm aber voller neuer Eindrücke und das ist schön!
3 2
1
1 3
1 3
1 2
1 2
1
2
1 2
2
3
1 2
2
2
3
1 2
1
1 2
1 2
1 2
2
2
2
2
2
1 2
3
3 2
1 2
2
2
5 2
1 2
3
4 2
2
2
1 2
2
2
1 2
1 2
2
1 2
1 2
1 3
1 3
2
2
3 1
1
2
1 2
1 3
2
8
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
10 Kommentare
63.732
Tina vom Saalestrand aus Bad Kösen | 13.09.2017 | 23:14  
19.377
Martina Köhler aus Göhren | 13.09.2017 | 23:22  
63.732
Tina vom Saalestrand aus Bad Kösen | 13.09.2017 | 23:24  
4.585
Romi Romberg aus Berlin | 13.09.2017 | 23:36  
4.585
Romi Romberg aus Berlin | 14.09.2017 | 11:09  
19.377
Martina Köhler aus Göhren | 14.09.2017 | 11:25  
4.585
Romi Romberg aus Berlin | 14.09.2017 | 11:32  
19.377
Martina Köhler aus Göhren | 14.09.2017 | 11:37  
63.732
Tina vom Saalestrand aus Bad Kösen | 14.09.2017 | 11:44  
4.585
Romi Romberg aus Berlin | 14.09.2017 | 11:47  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.