Anzeige

„Goch hilft“ bekommt Unterstützung durch die AWO Goch

mit Norbert Thul (rechts)
Sascha Ruelfs, Initiator und Leiter der

Hilfsaktion „Goch hilft“

 war schon mehrfach auf Einladung von Lothar Dierkes, dem Organisator und mit Rita Colter, Helga Frankenberg und weiteren Helferinnen „Manager“ der in der Stadt mittlerweile sehr bekannten Frühstücksveranstaltung zu Gast,

dem AWO Montagsfrühstück.



Bei seinem ersten Besuch im März 2017 berichtete er den AWO - Gästen in einem Bildvortrag über seinen längeren Aufenthalt in der Mongolei und führte die Besucher in eine faszinierende, für viele vollkommen fremd gebliebene Welt im Innersten Asien.
Bei seinem zweiten Besuch September 2018 stellte er die Arbeit des Vereins „Goch hilft“ vor und gab den Gästen einen Überblick über bisher Erreichtes und noch Geplantes.

Beim letzten Montagsfrühstück

in der Seniorentagesstätte, die Jahresabschlussfeier dieser Veranstaltung im Dezember 2018 – unter Mitwirkung der mittlerweile „guten Seele“ der ehrenamtlichen Seniorenarbeit in Goch und des häufigen Gastes bei der AWO, Stadtführer, Nachtwächter, Entertainer und Karnevalsspezialist Rob Miesen –

wurde Sascha Ruelfs vom Vorsitzenden der AWO Goch (Verbund Goch/Weeze/Kalkar/Uedem) Norbert Thul

ein Unterstützungsbetrag von 100 €

zum Ankauf von Spielwaren und Bekleidung zur Unterstützung bedürftiger Personen überreicht. Weitere Kooperation der AWO Goch mit „Goch hilft“ ist in Planung.

Am ersten Montag im Januar (7.1.2019) wird die Montagsfrühstückssaison für 2019 eröffnet, wieder mit einem Gast, der rechtzeitig in den Medien angekündigt wird.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.