Wacker´s B-Jugend muß sich mit 7:2 geschlagen geben

Am zweiten Spieltag fuhr die Fußball B-Jugend vom SV Wacker Osterwald zum TUS Seelze.
Da der angesetzte Schiedsrichter nicht erschien, pfiff ein Schiedsrichter vom TUS. Bis zum Schlusspfiff leitete er das Spiel souverän und war somit ein adäquater Ersatz.
Die Seelzer nutzen gleich ihre erste Chance, nach 48 Sekunden, zum 1:0. Ob dieses frühe Gegentor der Grund für die Spielweise der Osterwalder in der ersten Halbzeit war ist Spekulation. Viele Aktionen der Gäste waren dem Zufall zu verdanken, es wurde kaum miteinander gesprochen, der ballführende Spieler wurde oft allein gelassen und die Zweikämpfe wurden auch nur vereinzelt aufgenommen. Die Spieler vom TUS Seelze nutzten dies und konnten, dank ihres guten Mannschaftsspiel und der hohen Laufbereitschaft, bis zur Halbzeitpause sogar auf 5:0 (6.,33.,40.+1,40.+3 Min.) erhöhen.
Mit dem Seitenwechsel sah man eine „neue“ Mannschaft aus Osterwald. Die Zweikämpfe wurden nun von allen aufgenommen, es wurde sich geholfen, es wurden Anspielmöglichkeiten geboten, es wurde gedoppelt, es passierte was im Osterwalder Spiel.
Die Wackeraner bekamen dadurch einige gute Torchancen und tauchten einige Male allein vor dem Seelzer Torwart auf. Doch erst 11 Minuten nach Wiederanpfiff gelang der erste Treffer auf Osterwalder Seite. Nach Zweikampfgewinn im Mittelfeld und schnellem Umschalten konnte Marcel Prellinger den Schuss von Maximillian Chmura über die Linie drücken. Bereits 8 Minuten später war es erneut Marcel der nach einem langen Pass aus der Abwehr spekulierte und das zweite Mal ins Tor traf.
Die Seelzer kamen in der zweiten Halbzeit auch zu guten Torchancen, sie trafen einmal Aluminium und zweimal noch ins Tor (78. u. 80.Min.).
Verloren hatten die Fußballer aus Osterwald das Spiel leider bereits in der ersten Halbzeit.
Nun geht es Freitag für sie zum TSV Godshorn.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.