Anzeige

Osterwalder obere E-Jugend startet in die neue Saison

Das heutige erste Pflichtspiel führte die Mannschaft samt Trainer und Fans nach Godshorn.
Bei extrem heißen Temperaturen stellten sich die Jungs dieser ersten Aufgabe. Osterwald ließ es in der Anfangsphase ruhig angehen um sich an das ungewohnte Spiel auf Rasen zu gewöhnen.
Der Ball lief gut in den eigenen Reihen und auch das frühe Stören des Gegners verunsicherte die Spieler nicht sonderlich. Nach dem Abtasten nahm Osterwald Fahrt auf. Der im Mittelfeld spielende Julian Schiermeyer verteilte die Bälle schön auf die Außenbahnen sodas die Flügelspieler Leon Drewes und Roman Liebchen immer wieder viel Platz für Flankenläufe hatten. Die heutige Abwehrorganisation übernahm Philipp Kulessa mit dem rechts agierenden Sören Behns und seinem linken Abwehrmann Felix Heger.
Mitte der ersten Halbzeit konnte Julian den Ball durch eine Lücke auf den gestarteten Roman durchstecken. Dieser stand völlig frei vor dem Godshorner Schlussmann und versenkte den Ball zum 1:0 in den Maschen.
Die Hitze forderte ihren Tribut und es wurde häufig gewechselt. Als frische Kräfte standen Nik Ossenkopp und Niklas Konnerth zur Verfügung die sich schnell einfügten und kräftig wirbelten.
Osterwald hielt den Vorsprung gegen die nun immer agileren Godshorner bis zur Pause.
Die zweite Halbzeit begann und Osterwald drängte auf eine Entscheidung. Aber auch Godshorn hatte sich nicht aufgegeben. Osterwald fiel phasenweise in das alte Spielmuster DA IST DER BALL ALLE DRAUF zurück und der Gegner konnte sich seine Chancen erspielen.
Ein Eckstoß brachte dann das 1:1. Hier war Osterwald nicht auf dem Posten. Die Jungs wurden nun seitens der Trainer wachgerüttelt. Das Spiel wurde etwas besser aber ganz sollte es noch nicht passen. Aus einer Haufenbildung heraus standen plötzlich zwei Godshorner Spieler frei vor dem Keeper Marten Shane Weik der in diesem Moment auf dem falschen Fuß stand. Osterwald lag mit 1:2 zurück.
Nun merkten die Spieler dass hier etwas falsch lief. Sie rappelten sich auf und kehrten zum anfänglichen Spielsystem zurück. Bälle auf die Außenpositionen verteilen und Platz in der Mitte schaffen.
Mit genau dieser Besinnung erspielten sie sich zahlreiche Chancen bis Sören Behns 5 Minuten vor Schluß einen Abpraller zum verdienten 2:2 über die Linie drückte. Die ablaufende Spielzeit war Osterwald die bessere Mannschaft jedoch blieb ihnen ein weiterer Treffer versagt.
Der erste Auswärtspunkt ist eingefahren alle können zufrieden sein.

Für Osterwald spielten:
Marten Shane Weik, Felix Heger, Philipp Kulessa, Söhren Behns, Julian Schiermeyer, Roman Liebchen, Leon Drewes, Nik Ossenkopp und Niklas Konnerth
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.