Anzeige

Drei Kreismeistertitel für den GSC

Bärbel Velten beim Diskuswerfen
Susanne Kühn vom Garbsener SC verbesserte in Burgdorf ihren eigenen Vereinsrekord im Blockwettkampf Sprint/Sprung auf 2378 Punkte. Herausragend der Speerwurf. Mit 23,50 m verbesserte sie sich um über sieben Meter und setzte sich auf Rang zwei der ewigen Vereins-bestenliste.
Sebastian und Ann-Christin Rebischke starteten in Berlin in der Niedersachsenauswahl bei einem Schülervergleichskampf der Norddeutschen Verbände. Beide wurden im Dreisprung und der 4x100 m Staffel eingesetzt. Sebastian verbesserte seinen eigenen Vereinsrekord auf 12,33 m und belegte damit Platz 4. Ann-Christin verpasste ihre Bestleistung nur um 4 cm und sprang mit 9,85 m auf Rang 6. Beide trugen so wesentlich zum Gesamtsieg der Niedersachsenauswahl bei.
Mit zwei Titeln und einer Vizemeisterschaft war Bärbel Velten die erfolgreichste GSC-Athletin bei den Kreismeisterschaften in Neustadt. Sie gewann das Kugelstoßen und den Diskuswurf, im Speerwerfen belegte sie Rang 2. Den dritten Titel errang Nicole Ladewig im Weitsprung der Frauen. Melina Gryschka wurde Vizemeisterin im Weitsprung der weiblichen Jugend B. Auch die Olympische Staffel der Start-gemeinschaft wurde in der weiblichen Jugend A Vizemeister, hier starteten mit Isabell Artmann, Katharina Rettschlag und Melina Gryschka drei GSC-erinnen und Annika Wartenberg vom TSV Neustadt. „Bronzeplätze“ erreichten Franziska Materne im Speerwerfen und Kugelstoßen der Frauen und Melina Gryschka über 200 m, Mattis Rutschke belegte Rang 4 im 200 m Lauf der Männer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.