Anzeige

MIT Garbsen zur Steuererhöhung

Der Stadtverband der Mittelstands- und Wirtschaftsunion (MIT) hat mit grosser Besorgnis die Pressemitteilungen über die offenbar geplanten Steuererhöhungen bei Grund- und Gewerbesteuern zur Kenntnis genommen. Die dadurch verursachten Kostensteigerungen für Unternehmen und Bürger sind in Zeiten angespannter Wirtschafts- und Wettbewerbslage sowie steigender Mieten kontraproduktiv und nicht zielführend.
In der Vergangenheit hat die MIT mehrfach darauf hingewiesen, dass eine sparsame Haushaltsführung das Mass aller Dinge sein muss. Damit verträgt es sich nicht, dass ausserordentlich hohe Mehrkosten für den Badepark und die Containerbereitstellung mehr oder weniger achselzuckend durchgewinkt werden!
Auch die geplanten Investitionen für den Neubau der IGS und die Sanierung und Erweiterung der Infrastruktur rechtfertigen erst dann ggf. Steuererhöhungen, wenn der Nachweis einer stringenten Haushaltsführung nachhaltig erbracht wird! Das zur Kasse Bitten von Bürgern und Unternehmen darf nur ultima ratio sein! Lebens- und Standortqualität Garbsen leiden andernfalls dauerhaft darunter!
Gez. Klaus Peter, Magnus Strahl, Deodat von Eickstedt
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.