Anzeige

Das fiel mir auf... (Garbsen, 01.11.2012)

Allwöchentlich, des Mittwochs, schneien uns in Garbsen diese beiden Zeitungen in´s Haus: der "Rundblick" (ein Madsack-Produkt) und die "Umschau" (unabhängig, so glaube ich). Von mir an sich gern gelesene Blätter, besonders in Bezug auf Regionales.

Nun las ich in den aktuellen Ausgaben, also heute, die Artikel über ein Bürgergespräch zum Thema Leinebogen, organisiert von der SPD.

Nach dem Studium beider Artikel war ich ehrlich erstaunt:

- Beide Zeitungen benutzen exakt die gleichen Abbildungen (Fotos) aus der Veranstaltung

und

- beide Artikel sind, mit wenigen Umstellungen im Text, nahezu identisch!


Nun, ehrlich gesagt, mich macht das sehr stutzig. Was steckt dahinter?

Sind die, bzw. der, Artikel evtl. vorgegeben und/oder seitens des Veranstalters (SPD) sanktioniert?

Haben die Verlagshäuser mittlerweile untereinander so etwas wie ein Job-Sharing für redaktionelle Mitarbeiter eingeführt?

oder

Ist die Umschau bereits in Madsack-Händen?!

Unabhängige Berichterstattung ist das nur dann nicht mehr.
Fragen über Fragen. wie gesagt: solche Merkwürdigkeiten machen schon stutzig und dürfen wohl mit Interesse hinterfragt werden. :-?
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.