Anzeige

Levada Wanderungen...

sind ein "Muss" auf der portugiesischen Insel Madeira, entlang eines umfangreichen Bewässerungssystems, das es ermöglicht, jedes Feld der Insel auch in der regenarmen Zeit von April bis Oktober mit Wasser zu versorgen. "Levadawächter" sorgen mit Sperrmechanismen dafür, dass Bauern für bestimmte Zeit gegen geringes Geld ihre Felder bewässern können. Bei unserer Wanderung durch die auch "Paradise Valley" genannte Serra do Faial, wurde die Levada gerade durch Gemeindearbeiter des Korbflechterorts Camacha von Blättern und Geäst gesäubert. Der Weg führte durch frisches Grün mit exotischen Pflanzen und einem Wald mit unzähligen Eukalyptusbäumen. Zwischendurch konnte man durch die üppige Vegetation immer wieder einen Blick auf die Täler und das Landschaftspanorama werfen.
2
2
2
2
1
2
2
2
2
2
2
1
2
2
2
2
2
2
2
2
9
Diesen Mitgliedern gefällt das:
3 Kommentare
23.833
Wilhelm Kohlmeyer aus Hannover-Groß-Buchholz | 05.05.2017 | 07:58  
16.930
Frank Werner aus Wernigerode | 09.05.2017 | 09:01  
2.364
Jürgen B. aus Neustadt am Rübenberge | 16.05.2017 | 11:23  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.