Anzeige

Es gibt einen neuen Kaiser in Osterwald Oberende

Der amtierende Kaiser (ganz links) und der glückliche neue (2. v.r.)
Garbsen: Schützenhaus Osterwald Oberende | Der Schützenverein Osterwald Oberende hat seit heute Nachmittag einen neuen Kaiser.
Dieser neue Kaiser wird den amtierenden Kaiser, Karl-Heinz Kruse sen., aber erst zum Ernte- und Kürbisfest am 2. und 3. Oktober ablösen.

Nur alle 5 Jahre wird dieser Titel in Oberende ausgeschossen.
Teilnehmen an diesem Schießen dürfen nur Schützen, die bereits einmal Schützenkönig waren.

Dr. Heiko Münkel war in diesem Jahr einfach nicht zu schlagen.

Nachdem er sich im 100. Jubiläumsjahr des Schützenvereins bereits die handgeschnitzte Königsscheibe sicherte und Schützenkönig wurde, schaffte er es auch noch die ebenfalls handgeschnitzte Kaiserscheibe zu erringen.

Leider konnten an diesem Schießen nur 9 der bisherigen Schützenkönige teilnehmen. Schießberechtigt wären 20 ehemalige Könige gewesen.

Spannung gab es lediglich im Stechen um die Plätze, da Heiko als einziger mit 30 Ring die Höchstringzahl errang, und er somit frühzeitig als Sieger feststand.

Nach mehrmaligen Stechen errang dann Reinhard Weißleder den 2.Platz und Karl-Heinz Kruse jun. den 3. Platz.

(Foto von links nach rechts:
Noch-Kaiser Karl-Heinz Kruse sen., der zweitplatzierte Reinhard Weißleder, Neu-Kaiser Dr. Heiko Münkel, und der drittplatzierte Karl-Heinz kruse jun.)
0
1 Kommentar
6.483
Hans - Joachim Spintge aus Garbsen | 30.08.2010 | 12:22  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.