Jugendförderverein Heitlingen übernimmt Kosten für die Teilnahme der Schützenjugend an der Deutschen Meisterschaft.

von links nach rechts: Frank Evers (1. Jugendschießsportleiter), Markus Langreder (2. Jugendschießsportleiter); Laura Mesenbrink (u.a. Teilnehmerin an der Deutschen Meisterschaft), Klaus Mesenbrink (1.Vorsitzender Schützenverein Heit
Der Mitte dieses Jahres gegründete Heitlinger Jugendförderverein überreichte dem Jugendleiter des Schützenverein Heitlingen einen Scheck in Höhe von 750 Euro für die Teilnahme der Jugend an der Deutschen Meisterschaft.
Der Förderverein macht es sich zur Aufgabe die Jugend auch finanziell zu unterstützen. Laut dem 1. Vorsitzenden des Fördervereins, Michael Seehawer, ist die Resonanz in der Bevölkerung ungebrochen. Inzwischen kann der Förderverein auf fast 50 Mitglieder zurückgreifen.
Da der Schützenverein Heitlingen weit über die Stadtgrenzen hinaus für seine hervorragende Jugendarbeit bekannt ist, war es dem Förderverein wichtig auch hier bei der Teilnahme zur Deutschen Meisterschaft in München finanziell zu helfen.
Die Schützenjugend von Heitlingen qualifizierte sich das achte Jahr in Folge für die Deutsche Meisterschaft in München, was immer mit nicht unerheblichen Kosten für die Jugend verbunden ist. „An den Taten werden wir gemessen“ so Seehawer, der sich besonders freute hier erstmalig Unterstützung durch den Förderverein leisten zu können.
Der erste Vorsitzende des Schützenvereins, Klaus Mesenbrink, und die Jugendschießsportleiter, Frank Evers und Markus Langreder, zeigten sich stark beeindruckt von der Unterstützung aus der Bevölkerung durch den Förderverein.
„Nun sparen wir noch auf ein Pressluftgewehr für die Jugend“ so Evers. „Es ist kaum zu glauben, aber unsere Jugend ist die einzige auf der gesamten Deutschen Meisterschaft die seit Jahren noch mit einem antiquiertem Druckluftgewehr schießt. Das müssen wir so schnell wie möglich ändern. Schon allein aus dem Gebot der Fairness und Chancengleichheit heraus“.
Der Förderverein versprach hier im Rahmen seiner Möglichkeiten so schnell wie möglich aktiv zu werden. „Vielleicht schaffen wir es ja, dass unsere Jugend bei der 9. Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft mit gleichwertigen Gewehren den Wettkampf aufnimmt“ so Seehawer.
Weitere Info. unter www.heitlingen.de
0
2 Kommentare
8
Dirk Rapke aus Wedemark | 14.11.2008 | 13:46  
7
Michael Klug aus Garbsen | 15.11.2008 | 12:30  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.