Anzeige

Heimatverein Frielingen besichtigt die AWD-Arena

Gruppenfoto vor dem Spielertunnel
Frielingen. Bei sonnigem, fast schon frühlingshaftem Wetter, machten sich 33 Mitglieder des Frielinger Heimatvereins mit Bus und Bahn auf den Weg zur AWD-Arena in Hannover.
Am Eingang zur AWD-Arena wurde die Gruppe von Sebastian Urbach, einem Mitarbeiter von Hannover 96, freundlich empfangen, der die Gruppe durch alle Bereiche des Stadions führte. Im Presseraum, in dem die Trainer den Medien nach den Spielen Rede und Antwort stehen, wurden die Frielinger zunächst mit einem Film über den Umbau des Stadions auf die Besichtigung eingestimmt. Nach einem Blick in die spartanisch eingerichteten Umkleide- und Duschräume der Gästemannschaften ging es durch den Spielertunnel in den Innenraum des Stadions. Auf der Trainerbank und den Auswechselbänken der Spieler konnten die Frielinger Heimatfreunde Platz nehmen und die Stadionatmosphäre aus dieser ganz besonderen Sicht auf sich wirken lassen. Anschließend wurde die Gruppe durch den Pressebereich und die VIP Logen einiger prominenter Sponsoren, die man auch außerhalb von Heimspielen für private oder geschäftliche Zwecke mieten kann, geführt. Hinter den Logen gibt es weitere Räume, die für Veranstaltungen aller Art zur Verfügung stehen.
Zum Ende der Stadionführung war Sportlichkeit angesagt. Es ging es steil nach oben in die höchsten Reihen der Tribüne, die 50 Meter über dem Spielfeld einen wunderbaren Überblick über das ganze Stadion ermöglichte.
Nach einer Kaffeepause am Maschsee war sich die Gruppe auf der Rückfahrt nach Frielingen darin einig, dass die Besichtigung der AWD-Arena in Hannover ein lohnendes Ziel ist.
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.