Anzeige

Geocaching Hannover

  Geocaching Vorwort

Am 1. Mai 2000 Präsident Clinton kündigt das Abschalten der künstlichen Verrauschung des GPS-Signals für private GPS-Empfänger an, welches die Ortsbestimmung per GPS auf etwa 100 Meter Genauigkeit begrenzte.
Am 3. Mai 2000 war die "Geburtsstunde" des Geocachings, der Amerikaner Dave Ulmer versteckt den ersten Geocache.
Geocaching ist eine Art elektronische Schatzsuche oder Schnitzeljagd. Die Verstecke („Geocaches“, kurz „Caches“) werden anhand geographischer Koordinaten im World Wide Web veröffentlicht und können anschließend mit Hilfe eines GPS-Empfängers gesucht werden.
Ein Geocache ist in der Regel ein wasserdichter Behälter, in dem sich ein Logbuch sowie verschiedene Tauschgegenstände befinden. Jeder Besucher trägt sich in das Logbuch ein, um seine erfolgreiche Suche zu dokumentieren. Anschließend wird der Geocache wieder an der Stelle versteckt, an der er zuvor gefunden wurde. Der Fund wird im Internet auf der zugehörigen Seite vermerkt und gegebenenfalls durch Fotos ergänzt. So können auch andere Personen – insbesondere der Verstecker oder „Owner“ (englisch „Eigentümer“) – die Geschehnisse rund um den Geocache verfolgen.
Beim Geocaching – dabei steht griechische „Geo“ für Erde und das englische „cache“ für „geheimes Lager“ – sucht der Schnitzeljäger mithilfe eines GPS-Gerätes einen versteckten Schatz an einem bestimmten Koordinatenpunkt.
Das Gerät dient als eine Art digitaler Kompass, der die Himmels-richtung, in die man gehen muss, genauso wie die Entfernung zum Fundort anzeigt.
Wer aber glaubt, bei einer Anzeige von null Metern direkt am richtigen Ort zu sein, irrt sich: Das Gerät führt uns in einen Radius von zehn bis 15 Metern an den Schatz heran, suchen muss man dann allein.



Die hannöverschen Geocacher treffen sich alle 36 Tage an wechselnden Orten: Freizeitheimen, Gaststätten, Lokale, an Teichen oder Seen, Grillplätzen und anderen Plätzen.

Die Grundidee war, dass sich neue Cacher-Gruppen in Hannover bilden sollten, die noch nicht den gesamten Großraum und die City geloggt hatten.
Ein Event Cache ist ein Treffen für Geocacher. Dies können einmalige Events oder auch regelmäßige Stammtische sein

Anmeldung
Es macht natürlich schon einen Unterschied, ob man eine Lokalität für zehn oder für 80 Personen reservieren muss. Deswegen sollte man sich vorher zum Event anmelden, und zwar nicht erst zwei Stunden vorher.
Event Caches sind zum Kennenlernen von Cachern und zum Gedankenaustausch gedacht. Man trägt sich ein Logbuch ein
und darf Geocoins und andere Gegenstände tauschen.

Events mit Cacheprogramm gibt es auch
Jeder ist bei einem Cache-Event willkommen!

Nach dem Event wird im Internet ein Event-Cache ganz normal geloggt. Auch hier gibt es einen besonderen Log-Typ Attended, was so viel heißt wie ich habe teilgenommen.

So fand das 85. Hannover-Event: Brunchen auf bayrisch! am Sonntag den 10.Februar 2013 in Garbsen statt


156 Cacherinnen und Cacher, auch mit Kindern, waren angemeldet.
86 Einträge sin im Internet zu finden.
Namensschild



Kommentar eines Chachers ( Herr Peter Fiege )

Pünktlich um 8.55 Uhr schaffe ich einen Parkplatz nahe des Lokals zu bekommen,
die Schlange war schon von Weitem zu erkennen... aber das war ja auch klar..

So kam man in den nächsten Stunden mit vielen Personen in Kontakt
Die Getränke waren relativ schnell am Platz, dafür hat eine Neubestellung etwas gedauert.
Aber insgesamt waren die Wirte recht gut aufgestellt.

Das Essen war sehr lecker und umfangreich.
Aber Alles in Allem ein gelungenes Event, das sich irgendwann plötzlich verkleinerte...
aber auch das kennt Hannovers cacher Szene ja nun schon gut.

Irgendwann saßen wir nur noch in sehr kleiner Runde gemeinsam mit den Veranstaltern und starrten angstverzerrt auf den in der Mitte liegenden Staffelstab .
Danke fürs Ausrichten
Staffelstab
Wer den Staffelstab mitnimmt richtet den nächsten Hannover-Event aus.
Das 86. Hannover-Event findet am Montag den 18. März 2013 statt
0
3 Kommentare
66.390
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 17.02.2013 | 17:29  
59.223
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 17.02.2013 | 22:43  
66.390
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 17.02.2013 | 23:56  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.