Anzeige

Frielinger besuchen das Tierheim in Wunstorf

Die Teilnehmer der Frielinger Sommerradtour mit dem Vorsitzenden des Tierschutzvereins, Horst Rohde
Frielingen. Nach der Hitzetour zur Weberei Seegers in Steinhude, zu welcher immerhin noch 25 Radler der Einladung des CDU-Ortsverbandes Frielingen gefolgt waren, ging es bei der fünften Tour dieses Sommers zum Tierheim Steinhuder Meer in Wunstorf. Knapp 30 Teilnehmer wurde bei der Abfahrt am Hotel Bullerdieck gezählt. „Damit setzt sich der Trend der guten Beteiligungen fort“, unterstreicht die Ortsvorsitzende Gudrun Schenk. Unter deren Leitung werden seit nunmehr 16 Jahren die Sommer-Fahrradtouren mit Besichtigungen durchgeführt. Der Attraktivität der Frielinger Veranstaltungen folgen regelmäßig auch viele Teilnehmer aus den anderen Garbsener Stadtteilen.
Die Tour führte von Frielingen aus über Neustadt und Poggenhagen nach Wunstorf. Dort wurde die Radlergruppe vom Vorsitzenden des Tierschutzvereins, Horst Rohde, zu einer interessanten Besichtigung des Tierheims empfangen. Die Teilnehmer erfuhren, dass der bereits 1939 gegründete Verein z.z. ca. 600 Mitglieder hat, die größtenteils aus der Umgebung von Wunstorf, Neustadt und auch Garbsen kommen. Das im Juni 2003 eröffnete Tierheim ist offizielle Fundtieraufnahmestelle der Städte Wunstorf und Neustadt und finanziert sich überwiegend über Spenden und Mitgliedsbeiträge. Die Arbeit der überwiegend ehrenamtlichen Helfer beim Aufbau des Tierheimes und der Betreuung der Tiere wurde vom Vorsitzenden, Horst Rohde, besonders hervorgehoben.
Nach der Besichtigung machte sich die Gruppe auf den Rückweg und war froh, noch vor Beginn des Regenschauers in Frielingen einzutreffen. Die Organisatoren von der Frielinger CDU freuten sich über eine wiederum gelungene Tour.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Leine-Zeitung | Erschienen am 04.08.2010
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.