Anzeige

I` WÜL HAM NOCH Fürstenfeld ! Zum Vatertag begleiteten acht Freunde vom Bayern Fanclub Glammhogga aus Gablingen ihren "Graf Walter " in die schöne Steiermark.

Wann? 31.05.2011 08:00 Uhr

Wo? Fanclub Glammhogga, Gablinger Straße 8, 86456 Gablingen DEauf Karte anzeigen
(v.l.) `Graf ` Walter Staber,Hans Schwarz, Toni Bühler,Klaus Modlmeier,Sepp Schur, Erwin Schur,Hans Schaller und Präsident Rudi Tausend vor der ` Bühler-Arena ` in Gablingen
Gablingen: Fanclub Glammhogga | Lange schon hat Walter Staber -
von seinen Freunden " Graf Walter " genannt -
immer wieder eingeladen - einmal mit ihm
die schöne Steiermark zu genießen.

Dies nahmen acht Fanclub-Freunde zum Anlaß,
ihn dabei zu begleiten
und seine Heimat näher kennen zu lernen.

Am Dienstag, 31. Mai war es dann so weit -
unter einem herrlichen Regenbogen starteten
die Senioren voller Zuversicht Richtung Süden.

Eine "Panorama-Fahrt" war angesagt
und die Herren genossen schon wenig später
die `schöne Aussicht` am Chiemsee!

So verlief - in lockerem Wechsel - der sonnige Tag
bei bester Stimmung und herrlicher Aussicht.

Über die Pötschenhöhe, Liezen und Bruck a. d. Mur
ging es durch den 10 km langen Plabutsch-Tunnel an
Graz vorbei weiter nach Fürstenfeld i. d. Steiermark.

Herzlichst empfangen wurde natürlich unser
" Graf Walter " von seinen langjährigen Quartiergebern -
der lieben Familie Gerda und Adi Karner.

Nach rund zwei Stunden " Begrüßungsgesprächen "
konnten doch die `restlichen acht Herren` zu ihrem
eigenen Quartier weiter fahren.

Die kleine Ortsbesichtigung wurde nach feinem Abendessen
dann doch noch `ausgiebig ` von einzelnen Herren
in der `Gruam ` genossen.

Mit viel Spaß und reicher Abwechslung
vergingen die vier Tage wie im Flug und die Lachfalten
der Teilnehmer wurden immer ausgeprägter.

Besonders anstrengend war eigentlich nur der `Vatertag`,
im schönen privaten Museum zu St. Anna wurde dieser
ausgiebig - unterstützt mit einer echten " Steirischen "-
zusammen mit dem Sepp Legenstein ( Museumsinhaber )
und dem Adi Karner ( Quartiergeber ) gefeiert.

Natürlich waren die abendlichen Besuch in verschiedenen
Buschenschenken für alle ein besonderes Erlebnis.

So ging eine interessante `Kulturreise` viel zu schnell zu Ende.

Bei allen teilnehmenden Kameraden
herrscht ab sofort viel Verständnis vor,
wenn unser `Graf Walter` wieder davon spricht -

I` wül wieder ham nach Fürstenfeld !!
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
2
2
1 1
1
1
2 1
1
1
1
2
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
13.935
Stephan Lott aus Gersthofen | 04.07.2011 | 16:45  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.