Flensburger Flughafen wird Leistungszentrum

Das Förderflugzeug "Foxtrott Sierra"
Die Segelflugsparte des Luftsportverein Flensburg e.V. hat nicht nur dank neuester Ausbildungserfolge und neuen Mitgliedern allen Grund zur Freude!

Seit diesem Jahr ist die Halle der Flensburger Luftsportler nämlich nicht nur Unterkunft für die klimafreundlichen Segelflugzeuge des eigenen Vereins, sondern auch Standort des Förderflugzeuges "Foxtrott Sierra", welches der Förderverein für Streckensegelflug Schleswig-Holstein e.V., jedes Jahr an junge Talente im Segelflug vergibt. 

"Der Grund für die Auswahl von Flensburg als Stationierungsort liegt auf der Hand.", so Bent Reichert, erster Vorsitzender des Fördervereins. "Neben der Möglichkeit das Förderflugzeug ganzjährig geschützt vor den Elementen abstellen zu können, profitieren wir als Förderverein natürlich auch von der guten Infrastruktur und der ausgesprochenen Gastfreundlichkeit des Fluggeländes und dessen Mitgliedern. Wesentliche Dinge, welche verlässlichen Segelflugbetrieb auch in Zukunft sicherstellen können."

Denn neben Meisterschaften und Trainingslagern in Dänemark und Polen stehen auch Trainingsflüge über der segelfliegerisch fordernden Flensburger Förde für die jungen Sportler auf dem Programm.

Wer mehr über die Flensburger Segelflieger erfahren möchte der findet auf ihrer Homepage weitere Informationen! www.luftsportverein-flensburg.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.