Anzeige

Rätselhafter Brand im Klinikum Ettenheim fordert ein Todesopfer

Als die Feuerwehr heute Nacht die Einsatzstelle, das Krankenhaus in Ettenheim, erreicht, steht ein Zimmer in Flammen. Auch wenn das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht wird, kommt für eine Frau jede Hilfe zu spät: Die 57-Jährige wird tot aufgefunden.

Feuerwehr
Ein Feuerwehreinsatz
Bild: s.media/pixelio.de
Gegen 2:15 Uhr am Freitagmorgen alarmiert die Brandmeldeanlage des Klinikums die Feuerwehren Ettenheim und Lahr. Rund 300 Einsatzkräfte der Feuerwehr, Polizei und Rettungsdiensten rückten an und bekämpfen den Vollbrand eines Zimmers im Erdgeschoss des dreistöckigen Gebäudes. 67 Patienten und die siebenköpfige Nachtschicht des Kommunalkrankenhauspersonals werden von Feuerwehr und Helfern des Roten Kreuzes evakuiert und in die Stadthalle Ettenheim verlegt. Zehn Intensivstation-Patienten werden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Der Brand konnte zwar schnell unter Kontrolle gebracht werden, doch trotzdem erliegt eine 57-jährige Frau aus der Ortenau den Flammen. Sie wurde bereits leblos in ihrem Krankenbett gefunden. Die Patientin, die ebenfalls im Zweibettzimmer stationiert war, konnte sich mit einer Rauchvergiftung aus dem Raum retten. Laut Welt Online fing das Bett der Toten aus bisher unerklärbaren und mysteriösen Gründen Feuer. Das Krankenhaus Ettenheim im Ortenaukreis in Baden-Württemberg bleibt bis Montag geschlossen. Danach könnten die ersten Stationen wieder öffnen. Die Station, in der das Feuer ausbrach, muss saniert. 20 Patienten hatten hier Platz.

Ein Video zum Brand finden Sie auf den Seiten von baden online.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.