Anzeige

Nach 65 Jahren: Geschwister wieder vereint

So was klappt wohl nur mit „facebook“

Vor 65 Jahren wurden die Geschwister Clifford und Betty Boyson voneinander getrennt und wuchsen danach in verschiedenen Pflegeheimen auf. Sie verloren sich aus den Augen und sahen sich nicht wieder. Die Hoffnung, sich jemals wiederzusehen, haben beide im Laufe der Zeit verloren.

Doch ein glücklicher Zufall wollte es, dass der siebenjährige Sohn von Boysons Vermieter von der Trennung der Geschwister hörte. Er hatte in der Schule gelernt, dass man Menschen helfen müsse und dass eine Familie wichtig sei. Und weil Clifford keine Familie hatte, wollte er ihm helfen.

Also suchte er bei Facebook nach Frauen mit dem Mädchennamen Boyson und stieß dann auf ein Profilbild einer Frau, die sehr viel Ähnlichkeit mit dem Mieter seines Vaters hatte. Über Facebook Kontakt mir anderen herzustellen, ist ja kein Problem und so ergab es sich, dass sich die Geschwister nach 65 Jahren wieder in die Arme schließen konnten.

Und Clifford hat nun eine richtige Familie, denn seine Schwester brachte beim ersten Treffen nach so langer Zeit auch ihre Tochter und ihre Enkelin mit.

Solche Nachrichten gefallen mir. Letztendlich kommt doch wieder zusammen, was zusammen gehört, wenn auch manchmal erst nach sehr langer Zeit.



Recherchequelle:
http://www.general-anzeiger-bonn.de/news/vermischt...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.