Anzeige

„3001:“ Bruno Schmeide eröffnet Düsseldorfer Disco neu

Der Ex-Juwelier und Inhaber der Großraum-Disco „Tor 3“ eröffnet in Düsseldorf seinen zweiten Club. Das ehemalige „3001“ soll mit neuem Konzept zur Trend-Location in der Hauptstadt NRWs und in Deutschland werden.

Bruno Schmeide ist kein Unbekannter in Düsseldorfs Party-Szene: Als Inhaber des „Tor 3“ und Veranstalter der Event-Partys „ars vivendi“ will der 57-Jährige den Räumlichkeiten des ehemaligen „3001“ am Medienhafen neues Leben einhauchen – durch einen neuen Touch. Laut bild.de konnte er “Investoren mit einem ganz neuen Konzept für das ehemalige 3001 begeistern”. Mit dem Anspruch, einen Trendsetter für Deutschlands Clubszene zu eröffnen, wird die hallenartige Immobilie für viel Geld umgebaut und mit kleineren Bereichen, die ein breiteres Publikum ansprechen sollen, umgestaltet. Neben den neuen Plänen für das 3001 tut sich noch mehr in Düsseldorf. Am 24. August öffnet „Le Club“ jeden Freitag für gehobeneres Publikum. Am 31. August macht das „Berolina Bay“ mit dem neuen Namen „Liz und Grace“ auf. Die Musik-Kneipe „Soul Center“ in der Altstadt zieht um in die Mühlenstraße 14.
0
2 Kommentare
Sarah
Sarah | 18.08.2012 | 10:52  
1.830
Sandra Ebert aus Nürnberg | 28.08.2012 | 14:08  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.