Anzeige

two four eight wheels e.V. wird mit 1.000 Euro durch die Town & Country Stiftung gefördert

Stiftungsbotschafter Bernd Rasche übergab die symbolische Spendenurkunde an Markus Weber (li.; Vereinsvorsitzender) und Tim Klöpfel (re.; Öffentlichkeitsarbeit). (Foto: two four eight wheels e.V.)
Dresden: two four eight wheels e.V. |

Der Verein two four eight wheels e.V. bietet Skateboard- und Longboard-Kurse für Kinder und Jugendliche in der vereinseigenen Skatehalle und in öffentlichen Skateparks an. Mit dem Projekt „BMX for Kids“ soll nun ein neues Sportangebot mit BMX-Kursen für 6- bis 18-Jährige geschaffen werden. Unter professioneller Anleitung lernen die Teilnehmer Grundlagen und Tricks auf dem BMX-Rad und erhalten so die Möglichkeit, eine neue Freizeitaktivität auszuprobieren. Der two four eight wheels e.V. erhielt für sein bemerkenswertes Engagement eine Förderung in Höhe von 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung.

BMX-Fahren wird neben dem Skateboarden bei jungen Menschen immer beliebter. Mit dem Projekt „BMX for Kids“ setzt sich der Verein dafür ein, dass junge Menschen, unabhängig von ihrer sozialen oder kulturellen Herkunft, regelmäßig an BMX-Kursen teilnehmen können. Sie bekommen die Möglichkeit, den BMX-Sport in der vereinsinternen Skatehalle sowie in öffentlichen Skateparks sicher und gemeinsam mit erfahrenen BMX-Fahrern ausüben. Ziel ist es, Heranwachsende mit einem abwechslungsreichen Bewegungsangebot zu fördern und ihnen ein aktives und actionreiches Freizeitangebot näherzubringen.

„Viele Kinder und Jugendliche haben schon Interesse an unseren Skateboard-Kursen. Jetzt möchten wir unser Angebot, mit dem Projekt ‚BMX for Kids‘, noch erweitern. Während der Kurszeiten wollen wir zwei bis drei BMX-Räder, Schutzkleidung und Getränke für die Teilnehmer zur Verfügung stellen“, erklärte Markus Weber, Vereinsvorsitzender von two four eight wheels e.V.

Mit dem Stiftungspreis unterstützt die Town & Country Stiftung die wichtige Arbeit und das unermüdliche Engagement aller Mitarbeiter und Ehrenamtlichen des Vereins two four eight wheels e.V. „Der Verein gibt allen interessierten Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, eine neue Sportart unter professioneller Anleitung auszuprobieren. Das finde ich sehr unterstützenswert und hoffe, dass vielleicht der ein oder andere ein neues Hobby für sich entdeckt“, sagte Bernd Rasche, Botschafter der Town & Country Stiftung im Raum Dresden, über das Projekt.

Die Town & Country Stiftung vergibt bereits zum siebten Mal in Folge den Town & Country Stiftungspreis zugunsten von benachteiligten Kindern und Jugendlichen. Der diesjährige Spendentopf beinhaltet Fördermittel in einer Gesamthöhe von fast 600.000 Euro. Bundesweit werden 500 gemeinnützige Einrichtungen und Projekte mit jeweils 1.000 Euro gefördert. Zusätzlich wird ein herausragendes Projekt pro Bundesland mit einem zusätzlichen Förderbetrag von je 5.000 Euro prämiert. Diese finale Auszeichnung findet im Rahmen der Town & Country Stiftungsgala im Herbst 2019 statt.

Über die Town & Country Stiftung:
Die Town & Country Stiftung wurde 2009 von Gabriele und Jürgen Dawo gegründet und unterstützt mit dem Stiftungspreis gemeinnützige Einrichtungen, die sich für benachteiligte, kranke und behinderte Kinder und Jugendliche einsetzen. Dank des Engagements der Town & Country Lizenzpartner kann die Stiftung jährlich bedürftige Kinder und Familien fördern und freut sich über weitere Unterstützer.
Weitere Informationen zur Town & Country Stiftung finden Sie unter www.tc-stiftung.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.