Anzeige

Intensivpädagogische Wohngruppe Podemus erhält Spende: Die NE - Natürliches Erleben Jugendhilfe gGmbH wird mit 1.000 Euro durch die Town & Country Stiftung gefördert

Stiftungsbotschafter Mathias Wachs übergab die symbolische Spendenurkunde an die Mitarbeiterinnen der Wohngruppe "Podemus". (Foto: Wachs Bauunternehmung GmbH)
Dresden: NE - Natürliches Erleben Jugendhilfe gGmbH |

Die Intensivpädagogische Wohngruppe „Podemus“ mit dem Träger NE - Natürliches Erleben Jugendhilfe gGmbH setzt sich für Jugendliche in schwierigen sozialen Situationen ein. Für das bemerkenswerte Engagement erhielt das Wohngruppenprojekt eine Spende in Höhe von 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung. In der Wohngruppe Podemus leben zehn junge Menschen, die durch sozialpädagogische Hilfen im Alltag, z.B. in Form von tiergestützter Betreuung oder Landwirtschaftsprojekten, unterstützt werden.

Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis die wichtige Arbeit und das unermüdliche Engagement aller Mitarbeiter und Ehrenamtlichen der NE - Natürliches Erleben Jugendhilfe gGmbH und der Intensivwohngruppe Podemus. Die Wohngruppe ist ein Ort, an dem Heranwachsende in problematischen Lebenssituationen Obdach finden können. Mit verschiedenen Angeboten setzt sich die Intensivwohngruppe seit 2018 speziell für Jugendliche ab 12 Jahren ein. In der tiergestützten pädagogischen Betreuung übernehmen die Bewohner die Pflege von Ziegen und Meerschweinchen und erlernen so verantwortungsvolles Handeln. Mit Hilfe von Landwirtschaftsprojekten wird das eigenverantwortliche Arbeiten unterstützt sowie die Talente der Jugendlichen gefördert.

„Unser Ziel ist es, den Jugendlichen eine umfassende sozialpädagogische, psychologische und therapeutische Betreuung zu bieten. Auf dieser Basis können sie lernen, mit ihren Schwierigkeiten im Alltag zurechtzukommen.“ erklärt Kerstin Csizmadia, Prokuristin der Natürliches Erleben Jugendhilfe gGmbH. Die Förderung soll für weitere pädagogische Elemente im Rahmen des Wohngruppenprojektes aufgewendet werden.

„Die Unterstützung der Jugendhilfe verschafft den jungen Erwachsenen eine adäquate sozialpädagogische Betreuung und ein Wohnumfeld, das auf deren individuelle Förderung ausgelegt ist.“, sagte Mathias Wachs, Botschafter der Town & Country Stiftung im Raum Dresden, über das Projekt.

Die Town & Country Stiftung vergibt bereits zum siebten Mal in Folge den Town & Country Stiftungspreis zugunsten von benachteiligten Kindern und Jugendlichen. Der diesjährige Spendentopf beinhaltet Fördermittel in einer Gesamthöhe von fast 600.000 Euro. Bundesweit werden 500 gemeinnützige Einrichtungen und Projekte mit jeweils 1.000 Euro gefördert. Zusätzlich wird ein herausragendes Projekt pro Bundesland mit einem zusätzlichen Förderbetrag von je 5.000 Euro prämiert. Diese finale Auszeichnung findet im Rahmen der Town & Country Stiftungsgala im Herbst 2019 statt.

Über die Town & Country Stiftung:
Die Town & Country Stiftung wurde 2009 von Gabriele und Jürgen Dawo gegründet und unterstützt mit dem Stiftungspreis gemeinnützige Einrichtungen, die sich für benachteiligte, kranke und behinderte Kinder und Jugendliche einsetzen. Dank des Engagements der Town & Country Lizenzpartner kann die Stiftung jährlich bedürftige Kinder und Familien fördern und freut sich über weitere Unterstützer.
Weitere Informationen zur Town & Country Stiftung finden Sie unter www.tc-stiftung.de

_____________________________________________
Town & Country Stiftung
Anger 55/56
99084 Erfurt

Medien-Ansprechpartnerin:
Tower PR
Selina Jendrossek
Telefon: 03641-8761182
E-Mail: pr@tc-stiftung.com
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.