Anzeige

Meghan Markle Baby: Diese zwei Namen kommen nicht infrage

Die Gerüchteküche brodelt, seitdem verkündet wurde, dass Meghan Markle und Prinz Harry ihr erstes Kind erwarten. Wie wird es heißen? Diese beiden Namen fallen auf jedenfalls raus.

2018 war ein sehr aufregendes Jahr für Meghan Markle. Nachdem letztes Jahr ihre Verlobung zu Prinz Harry bekannt gegeben wurde, folgte im Mai diesen Jahres die Hochzeit der beiden. Ihre Trauung fand in der St. George’s Chapel in Windsor vor ca. 600 geladenen Gästen und zahlreichen Zuschauern vor dem Bildschirm statt. Fünf Monate später trat das jungvermählte Paar ihre erste große Übersee-Reise nach Ozeanien an. Zeitgleich wurde auch die Schwangerschaft der Herzogin von Sussex verkündet. Welchen Namen geben die werdenden Eltern dem königlichen Erben?

Diese Namen können ausgeschlossen werden

Im Frühjahr 2019 soll das Kind von Meghan Markle und Prinz Harry das Licht der Welt erblicken. Schon vor der Geburt sind die Fans schon fleißig am spekulieren. Welches Geschlecht wird das Baby haben? Und wie wird der kleine Wonneproppen heißen? Während das Paar durch Australien, Neuseeland, Fidschi und Tonga reiste, hatten die Fans schon einige Namensvorschläge parat, wie Prinz Charles erzählt. Während Vorschläge wie Kylie oder Shane nicht ganz ausgeschlossen werden, gibt es ein paar Namen, die nicht infrage kommen. Laut des 70-Jährigen kommen Edna oder Les eher nicht in die engere Auswahl. Ob die ehemalige “Suits”-Schauspielerin sich zu einem klassischen Namen hinreißen lässt, wie auch schon Kate Middleton, oder ob sie eine eher modernere Variante wählt, erfahren wir in ein paar Monaten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.