Anzeige

Naturwissenschaft & Sintflut

Wann? 06.01.2008 17:00 Uhr bis 06.01.2008 19:15 Uhr

Wo? Kolpingsaal, Ecke: Hindenburgstr./ Adolph-Kolpingstr., 86609 Donauwörth DEauf Karte anzeigen
Naturwissenschaft (Foto: Richard Wiskin)
Donauwörth: Kolpingsaal | „Spuren der Sintflut! – Der Sintflutbericht und seine wissenschaftlichen Folgen!“ Nimmt man die aktuellen und inzwischen zusammengetragenen Ergebnisse naturwissenschaftlicher Forschung ernst, so....

Zusätzliche Informationen:
Am Sonntag, den 06. Januar geht es um das Thema „Spuren der Sintflut! – Der Sintflutbericht und seine wissenschaftlichen Folgen!“ Nimmt man die aktuellen und inzwischen zusammengetragenen Ergebnisse naturwissenschaftlicher Forschung ernst, so gewinnen auch die Aussagen der Bibel über die Sintflut ein neues Gewicht. Handelt es sich dabei wirklich um eine weltumspannende Katastrophe, dann müssten auch in Europa zahlreiche Spuren davon zu finden sein. Anhand von beeindruckendem Bildmaterial aus zahlreichen Ländern wird verständlich, wie vertraute Merkmale unserer Landschaft sowie fossilhaltige Gesteinsschichten im Lichte des Berichtes gedeutet werden können. Dieser Bildvortrag beginnt um 17 Uhr, ist für Erwachsene und Teenager geeignet. Parallel zum Vortrag findet ein Programm für Kinder statt.
Richard Wiskin wurde 1942 in Toronto geboren und lebt in der Schweiz. Er ist verheiratet mit einer Schweizerin, gemeinsam haben sie 4 Kinder. Wiskin ist Bildungsreferent, in der Lehrerfortbildung und der Erstellung von Unterrichtsmaterial tätig. Er arbeitet eng mit Wissenschaftlern im Rahmen der „Studiengemeinschaft Wort und Wissen“ zusammen und leitet archäologische Ausgrabungen. Seine Vorträge sind informativ, spannend und allgemeinverständlich.
Die Vorträge finden im Donauwörther Kolpingsaal (Ecke Hindenburgstraße / Adolph-Kolping-Straße) statt. Der Eintritt ist frei, Spenden zur werden erbeten. Veranstalter ist die Freie Evangelische Gemeinde Donauwörth. Informationen unter 0906-9816894; www.donauwoerth.feg.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.