Anzeige

Public-Viewing Sommertour zu Gast in Rhoden

Wann? 27.06.2010 15:00 Uhr

Wo? Stadthalle Festplatz, Walme 1, 34474 Diemelstadt DEauf Karte anzeigen
  Diemelstadt: Stadthalle Festplatz | Diemelstadt-Rhoden; Festplatz Stadthalle | Im Frühjahr wurde der Vorsitzende Reiner Friele angesprochen, ob der TV Germania Rhoden Interesse an einer Public-Viewing-Veranstaltung zur Fußball WM 2010 in Zusammenarbeit mit der Waldeckischen Landeszeitung hätte. Geplant sei eine Tour mit dem Videowürfel durchs Waldecker Land.
Wir, die Verantwortlichen beim TV Germania Rhoden waren voller Begeisterung, eine solche Veranstaltung in der Größenordnung hat es in Rhoden noch nicht gegeben.
Wir erwischten das Achtelfinale, also eine sichere Sache. Deutschland wird die Vorrunde auf jeden Fall überstehen.
Zunächst planten wir die Veranstaltung auf dem Kirchplatz in Rhoden. Im Zentrum von Rhoden in der herrlichen Altstadt, wo alles schon für das Schützenfest vorbereitet wird. Doch die große Zuschauerresonanz bei den Vorrundenspielen, der begrenzte Platz vor der Kirche und der höhere logistische Aufwand ließ uns Umdenken und wir verlagerten die Veranstaltung vor die Stadthalle. Wie sich herausstellte eine Weise Entscheidung, da durch die extreme Sonneneinstrahlung das Fernsehbild doch recht hell war und auf dem Kirchplatz ein noch größeres Problem entstanden wäre.
Auch durch die gute Zusammenarbeit und den Absprachen mit den Fußballern der SG Bad Wildungen/Friedrichstein und hier besonders Michael Neuhaus waren wir gut vorbereitet.
Der Tag kam, Deutschland hatte es zum Glück ins Achtelfinale geschafft und nun ging der „Stress“ los. Alle Helferinnen und Helfer, auf die wir uns immer wieder verlassen können und ohne die es nicht geht waren alle an Bord um die Fußballfans zu versorgen. Petrus spielte mit und so konnte bei strahlendem Sonnenschein die Party beginnen !
Zwischen 500 und 600 Zuschauer fanden den Weg zum Festplatz und sorgten für eine hervorragende Atmosphäre. Kaum einer an dem Tag der nicht schwarz-rot-gold geschminkt oder verkleidet war.
Das Spiel begann und wir fieberten mit und als Deutschland dann in Führung ging, war der Bann gebrochen. Alle jubelten und die vielen Vuvuzela waren in ganz Rhoden zu hören. Dann das 2:0. Alle waren aus dem Häuschen, so kann es weiter gehen. Der Schock, der Anschlusstreffer ! Das Zittern begann. Aber es gibt doch noch Gerechtigkeit, der Treffer für England der nicht gegeben wurde (die späte "Rache" für 1966). Die Erleichterung war groß, doch für Diskussionsstoff in der Halbzeitpause war gesorgt.
In der Halbzeitpause bekam der TV Germania Rhoden von der Spielstation Diemelstadt und der Spielstube Bad Arolsen eine Torschussprämie vom Westheimer Hallenmasters überreicht.
Dann stand wieder Public-Viewing auf dem Programm. Unsere Mannschaft zeigte eine super Leistung und belohnte uns mit den Treffern drei und vier. Vorsitzender Reiner Friele erwies sich als super „Anheizer“ und „Stimmungskanone“. Die Party war im Gang und auch nach dem Schlusspfiff blieben viele, trotz der Hitze zum Feiern vor der Stadthalle. Einige stiegen in ihre Autos und bildeten einen Autokorso durch Rhoden.
Nachdem wir die Zapfhähne hochgestellt haben, war noch lange nicht Schluss. Der Tross zog in die Rhoder Gaststätten!
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.