Anzeige

Mits Rad natürlich




Sternfahrt per Rad nach Dessau bei frostigen Temperaturen nicht sehr gefragt

Jedes Jahr am Wochenende im Mai findet der Elberadeltag statt. In diesem Jahr war Dessau die Gastgeberstadt für die Sternfahrt aus den umliegenden Orten.Treffpunkt war der Markt in Dessau. Neun Touren wurden aufgelistet. Die längste Tour betrug 33 km. Sie führte von Bitterfeld nach Dessau.
Da noch andere Veranstaltungen zur selben Zeit stattfanden, konnte ich erst später an der Veranstaltung teilnehmen.
Ich war doch etwas enttäuscht, dass es nicht mehr Teilnehmer waren.
Auf dem Markt gab es allerhand zu entdecken. Der Weltmeister im trail bike ,Hanns Herrmann, zeigte sein Können.Er sprang mit dem Rad 3,08cm weit.
Das Spezialrad koste 2100 €, so berichtete der Meister.
Und es gab noch einen Weltmeister auf dem Hochrad.
Auch Fahrräder wurden angeboten , meist e- Bikes.
Seit heute hat Dessau zwei Lastenräder, die online ausgeliehen werden können. Darin könnte man die schwersten Lasten transportieren.
Wer wollte, konnte es ausprobieren.
Um 14 Uhr folgte eine Radtour durch die Stadt Dessau. Über sämtliche rote Ampeln ging die Fahrt. Die Polizei hats gereglet.
Immer wieder frage ich mich, ob die Dessauer alle taub sind. Musik und Gesang auf der Bühne sind total überlaut. Da hat sogar eine Schwalbe versucht, durch ihren lauten Gesang alles zu übertönen.

4
1 4
4 4
1
1
1
1
1 3
9
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
5 Kommentare
7.022
Jürgen Daum aus Duisburg | 06.05.2019 | 09:59  
21.896
Ralf Springer aus Aschersleben | 06.05.2019 | 10:18  
78.256
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 06.05.2019 | 16:00  
3.418
Renate Schuparra aus Duisburg | 06.05.2019 | 20:51  
2.849
Christine Schwarzer aus Dessau | 06.05.2019 | 21:13  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.