Anzeige

Trauriger Abschied von Grimms Märchen.

Als die Kinder noch klein waren hat Familie Schulze in ihrem Vorgarten in Dessau- Alten eine Märchenwelt entstehen lassen. Die Figuren wurden zum Teil aus dem Ausland mitgebracht. Elf Grimmsche Märchen erfreuen seitdem jedes Jahr in der Weihnachtszeit die Kinder und Erwachsene aus Dessau und Umgebung. In diesem Jahr kamen besonders viele Besucher, um die Märchen ein letztes Mal in Dessau- Alten zu sehen.
Die Schulzes sind nun alt und können den komplizirten Aufbau der Märchen nicht mehr stemmen. Käufer für die Figuren wurden gesucht und gefunden. In einem Dorf im Fläming soll alles wieder aufgebaut werden und das ganze Jahr über Besucher erfreuen. da werden auch die Kinder des nahegelegenen Klinikkindergartens sehr traurig sein.
Ja, alles ist vergänglich.
1
1
1
1
1
1
1
1
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
6 Kommentare
11.570
Günther Gramer aus Duisburg | 28.12.2019 | 10:36  
3.599
Christine Schwarzer aus Dessau | 28.12.2019 | 10:53  
16.943
Angelika Seidel aus Laatzen | 28.12.2019 | 16:08  
7.816
Roland Horn aus Dessau | 29.12.2019 | 11:20  
3.599
Christine Schwarzer aus Dessau | 30.12.2019 | 14:38  
16.943
Angelika Seidel aus Laatzen | 30.12.2019 | 14:42  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.