Anzeige

Schwerins ältestes Fachwerkhaus in der Buschstraße

Das markante Gebäude gehört Zettlers. In ihm wird die Handwerkstradition der Zettlers seit 1857 fortgesetzt.
Schwerin: Buschstraße | Aus Schwerins Geschichte ist bekannt, dass die zahlreichen Brände im 16. und 17. Jahrhundert den mittelalterlichen Stadtkern beinahe vollständig zerstörten. In der Buschstraße 15 gibt es allerdings ein altes Fachwerkhaus, das so gut wie unverändert erhalten geblieben ist.

Alteingesessene nennen das kleine Gebäude auch „Kommodenhäuschen“, weil sie meinen, es wäre so klein, dass nur eine Kommode hinein passen würde. Das Haus, in dem sich die Kunstdrechslerei Zettler befindet, ist ein beliebtes Fotomotiv vieler Schwerinbesucher, und in vielen Rallye-Programmen zur Stadterkundung wird nach dem Jahr seiner Errichtung gefragt.
1
1
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.