Anzeige

Blick über den Bauzaun: Arbeiten auf dem Schweriner Platz "Alter Garten"

Der Alte Garten wird während der Bauarbeiten zur Materiallagerung genutzt. Bis zu den Schlossfestspielen 2013 soll er jedoch vollständig in seiner Oberfläche wiederhergestellt sein. Das Foto zeigt im Hintergrund das Mecklenburgische Staatstheater.
Schwerin: Alter Garten | Die Stadtwerke sind dabei, die Wärmeversorgung des Schlosses auf eine umweltfreundlichere Variante umzustellen und den historischen Gebäudekomplex auf der Schlossinsel an das Fernwärmenetz anzuschließen.

Mit Schutzrohren unter dem Burgsee wird eine Verbindung zwischen dem Alten Garten und dem Schweriner Schloss hergestellt. In die Schutzrohre werden dann Fernwärmeleitungen eingebracht, die an das vorhandene Fernwärmenetz am Alten Garten angeschlossen werden.

Eingesetzt wird ein grabenloses Verfahren, so dass während der Bauarbeiten keine Verkehrsbehinderungen auf den Straßen im Bereich des Alten Gartens entstehen.

Die Bauarbeiten, die im Herbst 2012 begonnen haben, sollen planmäßig im Frühjahr 2013 fortgeführt werden, so dass das Schloss zur Heizsaison 2013/2014 Fernwärme erhalten kann.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.