Anzeige

St. Michael auf der großen Kuppel des Schweriner Schlosses

Statue des Erzengels Michael, Schweriner Schloss
Schwerin: Schloss | Die vergoldete Statue auf der Kuppel des Schweriner Schlosses stellt den Erzengel Michael dar. Die Figur, die aus der Zeit um 1856 stammt, war ursprünglich vom Bildhauer August Kiss (1802 – 1865) als Denkmal für die preußischen Soldaten entworfen worden, die 1849 an der Niederschlagung der badischen Revolution beteiligt waren.

Nachdem der Architekt Georg Adolph Demmler, der für den Umbau des Schweriner Schlosses zuständig war, im Jahr 1851 als Hofbaumeister des Großherzogs abgesetzt worden war, ließ dessen Nachfolger, der Berliner Baumeister Friedrich August Stüler, die Michaelsfigur des Bildhauers Kiss auf die Prunkkuppel setzen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.