Anzeige

Frühlingsflair auf der Schweriner Schlossinsel

Touristen auf dem Weg zur Schlossinsel. Foto: Helmut Kuzina
Schwerin: Burggarten |

Viele Touristen nutzen die herrlichen Frühlingstage zu einem Besuch der Landeshauptstadt Schwerin, zu dem immer auch ein Rundgang über die Schlossinsel gehört.

Der Burggarten, der im Stil eines englischen Landschaftsgartens angelegt wurde, umgibt das Schloss von drei Seiten.

Im Mittelpunkt des Burggartens befindet sich die Orangerie mit dem Kolonnadenhof. Die dreiflügelige Anlage wird in der kalten Jahreszeit zum Überwintern exotischer Pflanzen sowie deren mittlerer Teil in den warmen Monaten als „Orangerie-Café“ gebraucht.

In der parkähnlichen Anlage ergänzen sich in harmonischer Weise der historische Baumbestand sowie die alten und modernen Kunstobjekte.

Der Spaziergang rund um das Schloss teilt sich auf in einen oberen und einen unteren Rundweg, der Höhenunterschied beträgt 12 m.

Mai 2019, Helmut Kuzina
2
3
1
1
3
1
3
1
2
1
2
1
1
1
2
2
2
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.