Anzeige

Landschaftspfleger mit Huf und Horn im Life Projektgebiet Cuxhavener Küstenheiden

Feiner Sprühregen verzaubert die Heide in eine geheimnisvolle Märchenlandschaft.
Cuxhaven: Cuxhavener Küstenheiden | Das Life Projektgebiet Küstenheiden des Landes Niedersachsen umfasst einen Landschaftsraum von über 2200 ha. Gefördert von der EU nach dem LIFE-Naturprogramm ließ der Niedersächsische Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz in das ehemalige Truppenübungsgelände Koppeln bauen, in denen seit 2005 "Große Pflanzenfresser zur Pflege und Erhaltung von Küstenheiden" angesiedelt sind. Koniks (Wildpferde), Heck-Rinder (benannt nach den Zoodirektoren Lutz und Heinz Heck) und Wisente weiden ganzjährig auf drei Arealen. Die Tiere sollen verhindern, dass aus der Heide Buschland wird. Sie befreien Heidebiotope und Magerrasen von sich üppig ausbreitenden Pflanzen wie die Traubenkirsche.
Entlang des gut ausgebauten Wegenetzes informieren 22 ansprechend gestaltete Tafeln über interessante Details.
Wir hatten das Gebiet im Januar 2013 kennengelernt und waren von der Schönheit der Landschaft begeistert. Ob an einem Sprühregentag, einem wolkenbedeckten oder gar sonnigen Tag, ein Besuch lohnt sich immer.
1 9
3
2
1 4
4
5
2 7
2 10
1 5
7
5
7
8
9
9
5
3
1 5
1 5
2
2
1
Einem Mitglied gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
10 Kommentare
8.299
Günter Kunze aus Uetze | 24.01.2013 | 11:08  
26.333
Carmen L. aus Pattensen | 24.01.2013 | 14:22  
65.606
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 24.01.2013 | 17:28  
14.140
Rashia Narih aus Langenhagen | 24.01.2013 | 17:43  
33.662
Gabriele F.-Senger aus Langenhagen | 24.01.2013 | 20:46  
5.403
Johanna M. aus Stemwede | 24.01.2013 | 21:47  
112.086
Gaby Floer aus Garbsen | 01.02.2013 | 12:06  
28.562
Shima Mahi aus Langenhagen | 01.02.2013 | 21:37  
33.006
Eugen Hermes aus Bochum | 12.12.2014 | 21:25  
28.562
Shima Mahi aus Langenhagen | 12.12.2014 | 23:11  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.