Anzeige

Sportförderung für Kinder und Jugendliche: Chemnitzer Freizeit- und Wohngebietssportverein wird mit 1.000 Euro durch die Town & Country Stiftung gefördert

Stiftungsbotschafter Marcel Passon überreichte Birgit Hiebner die symbolische Spende. (Foto: Marcel Passon)
Chemnitz: Chemnitzer Freizeit- und Wohngebietssportverein |

Chemnitz, 21.06.2019 – Der Chemnitzer Freizeit- und Wohngebietssportverein (CWSV) erhielt für sein bemerkenswertes Engagement für Kinder und Jugendliche aus unterschiedlichen sozialen Verhältnissen eine Förderung in Höhe von 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung. Der Verein setzt sich insbesondere für die sportliche Förderung der Kinder ein und trägt damit zur Stärkung ihrer Sozialkompetenzen bei.

Der Verein ist ein Breitensportverein und bietet über 16 verschiedene Sportarten an. Ziel des Chemnitzer WSV e.V. ist die Organisation, Pflege und Förderung körperlicher Betätigung sowie die Erziehung und Bildung durch Sport. Großer Wert wird hierbei auf die Jugendarbeit gelegt, wobei insbesondere die sportliche Förderung und Integration von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund oder aus sozial schwachen Familien im Fokus des Engagements steht. Getreu dem Motto „Sport für Jedermann“ organisiert der Verein regelmäßig Sportfeste mit interkulturellen Teams, Projekttage, Trainingslager und Ferienfreizeiten.

„Besonders wichtig ist uns die Eingliederung eines jeden jungen Sportlers in den Verein. So werden die Kinder nicht nur sportlich gefordert, sondern erlernen darüber hinaus den respektvollen Umgang mit Anderen“, betonte Birgit Hiebner, stellvertretende Vorsitzende des Chemnitzer WSV e.V. Beim Training achten die Übungsleiter auf ein soziales Miteinander und schieben Mobbing einen Riegel vor. Fairness wird sehr groß geschrieben. Zum Großteil werden den Teilnehmern zu sehr geringen Kosten oder kostenlos Sportausrüstungen zur Verfügung gestellt. Damit fällt eine Benachteiligung sozial Schwacher oder Menschen mit Migrationshintergrund weg. Jeder hat gleiche Bedingungen im Verein, es gibt keine Ausgrenzung. Der CWSV e.V. konnte durch die Projektarbeit den Anteil von Kindern und Jugendlichen auf 29% des Mitgliedergesamtanteils erhöhen. 13% haben einen Migrationshintergrund und 8% sind aus sozial schwachen Familien.

Die Förderung der Town & Country Stiftung soll vor allem für die Anschaffung von Sportausrüstung aufgewendet werden und den täglichen Sportbetrieb absichern. „Die Unterstützung des Vereins trägt zu mehr gesellschaftlicher Integration und sozialer Gleichberechtigung bei“, sagte Marcel Passon, Botschafter der Town & Country Stiftung.

Die Town & Country Stiftung vergibt bereits zum siebten Mal in Folge den Town & Country Stiftungspreis zugunsten von benachteiligten Kindern und Jugendlichen. Der diesjährige Spendentopf beinhaltet Fördermittel in einer Gesamthöhe von fast 600.000 Euro. Bundesweit werden 500 gemeinnützige Einrichtungen und Projekte mit jeweils 1.000 Euro gefördert. Zusätzlich wird ein herausragendes Projekt pro Bundesland mit einem zusätzlichen Förderbetrag von je 5.000 Euro prämiert. Diese finale Auszeichnung findet im Rahmen der Town & Country Stiftungsgala im Herbst 2019 statt.

Über die Town & Country Stiftung:
Die Town & Country Stiftung wurde 2009 von Gabriele und Jürgen Dawo gegründet und unterstützt mit dem Stiftungspreis gemeinnützige Einrichtungen, die sich für benachteiligte, kranke und behinderte Kinder und Jugendliche einsetzen. Dank des Engagements der Town & Country Lizenzpartner kann die Stiftung jährlich bedürftige Kinder und Familien fördern und freut sich über weitere Unterstützer.
Weitere Informationen zur Town & Country Stiftung finden Sie unter www.tc-stiftung.de

______________________________________

Town & Country Stiftung
Anger 55/56
99084 Erfurt

Medien-Ansprechpartnerin:
Tower PR
Huong Tran Thi Thu
Telefon: 03641-8761182
E-Mail: pr@tc-stiftung.com
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.