Anzeige

Vorsicht am Telefon

Zur Zeit werden Telefonnutzer mal wieder genervt mit Gewinnanrufen. Eine besonders dreiste Masche wurde bei uns angewandt, obwohl wir weder im Telefonbuch stehen, noch unsere Nummer irgendwo unnötig herausgeben. Ein Anruf mit unbekannter Nummer (eigentlich gar nicht mehr erlaubt), eine Frau meldet sich mit Gebühreneinzugsverband und fragt nach dem Namen (die müssen doch eigentlich wissen, wen sie anrufen), ob man heute schon am Briefkasten war, da wäre eine Mitteilung. Man könnte im Fernsehen Werbung beurteilen anhand einer Fernbedienung, dann könnte man die beworbenen Produkte gewinnen, es bräuchte nur eine Gebühr von 59 €, damit die Gewinne steuerfrei wären (...). Ob ich einverstanden wäre, dass diese Gebühr von der Telefonrechnung abgebucht wird. Hier der Link zu einem Forum, indem User davon berichten http://forum.computerbetrug.de/servicenummern-mehr... Man kann nur warnen, keine Daten preiszugeben und den Anrufer zu fragen, warum er den Namen nicht kennt und ob sie nicht wüßten, das Rufnummernunterdrückung bei Telefonwerbung verboten sei.
0

Weiterveröffentlichungen:

Naumburger Tageblatt | Erschienen am 21.07.2010
4 Kommentare
4.177
Constanze Matthes aus Naumburg (Saale) | 13.07.2010 | 11:37  
417
bye bye aus Marktbreit | 13.07.2010 | 11:50  
59.223
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 13.07.2010 | 16:05  
1.435
Katja Blüher aus Bad Bibra | 13.07.2010 | 21:02  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.